Anzeige

Selbstverteidigung

Am Samstag, dem 09.06.2012, fand in Eisenach ein Lehrgang zur Selbstverteidigung mit den befreundeten Dojos aus Mühlhausen und Gotha statt. Eingeladen hatten dazu die Aikidokas aus Eisenach.

Großmeister Peter Jonscher zeigte Selbstverteidigungstechniken, die von der Polizei und im Rettungsdienst eingesetzt werden.

Wirksame Verteidigungstechniken aus dem Dju-Su werden auch auf ähnliche Weise im Aikido geübt. Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Ausführung. Im Dju-Su werden die Techniken direkter ausgeführt und im Aikido mit mehr Bewegung.

Beide Kampfkünste sind sich sehr ähnlich. Techniken wie Chinesische Klammer aus dem Dju-Su wurden als Ergänzung zu den eigenen hinzugenommen.

Bei diesem spannenden 5-stündigen Training sind alle Beteiligten wieder voll auf ihre Kosten gekommen.

Die Aikido-Meister Gunnar Skerhut und Frank Albrecht nahmen zum Schluss des Lehrganges noch Prüfungen im 4. Kyu von Sebastian Ludewig und 2. Kyu von Tobby Jaeger erfolgreich ab.

Anzeige
Top