Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Sieben Podestplätze für Eisenacher Speedskater beim 14. Bach-Cup

Am Samstag und Sonntag (7.9. und 8.9.) wurde in Arnstadt der Bach-Cup ausgetragen. Mehr als 300 Speedskater aus ganz Deutschland gingen dabei an den Start. 16 Skater schickten die Eisenacher in die Rennen. Vier Pokale (in der Gesamtwertung) und drei weitere Medaillen in den Staffelrennen konnten sie mit nach Hause nehmen. Ruben Lampe, Katrin Hoffmann und Ralf Müller freuten sich über ihren ersten Platz und Florian Drexler erzielte den dritten Platz. Es mussten jeweils drei Wettkampfdistanzen auf der 250 m Bahn absolviert werden.

Anfänger
An ein paar Wettkämpfen haben die Eisenacher Anfänger in diesem Sommer schon teilgenommen. «Für die Kleinen geht es in erster Linie um die Freude und den Spaß an der Sportart Inline-Skating. Bei kleineren Wettkämpfen können sie erste Erfahrungen sammeln sich mit anderen ihrer Altersklasse messen.», so Roberto Säckl, Abteilungsleiter der Abteilung Speedskating Eisenach. «Außerdem können Freundschaften geschlossen werden und man kann sich mit anderen Sportlern austauschen.»
Sophia Bockel (Anfänger 2006) und Hannah Gentzsch (Anfänger 2005) verfehlten das Podest nur knapp und freuten sich über vierte Plätze. Gute Ergebnisse erzielten außerdem Anna-Sophie Hettstedt (Anfänger 2006), Jonas Schulz (Anfänger 2007) und Sina Reyer (Anfänger 2005).

Schüler
Das Regenwetter gefiel Speedskaterin Caroline Möller (Schüler B 10) nicht. Leider konnte sie auf nasser Bahn nicht ihr gesamtes Können zum Einsatz bringen. In der Gesamtwertung fiel sie dadurch leider auf Platz sechs zurück. Lena Tutzlinski (Schüler A 12) lief konstant gute Rennen und fuhr mit einem siebten Platz nach Hause. Den achten Platz in der Gesamtwertung konnte Alexander Glaser (Schüler A 12) erzielen. Niclas Gunkel (Schüler B 11) erreichte Platz elf.

Junioren A
Schon beim Wettkampf in Großenhain (30.8.-1.9.) ein Wochenende zuvor hatte Ruben Lampe den Gesamtsieg errungen. Auch in Arnstadt konnte er an diese Leistung anknüpfen, verteidigte seine Position in der Rangliste und wurde erster in der Gesamtwertung. Sein Vereinskollege Florian Drexler lief auf Gesamtrang drei.

Aktive
Felix Facklam lief mit dem Bach-Cup seinen letzten Bahn-Wettkampf. Das wollte er gebührend feiern und startete beim 5000 m Rennen im Nadelstreifenanzug. In der Gesamtwertung erzielte er Rang sieben. Maik Gathemann konnte am ersten Tag auf beiden Strecken Platz vier erkämpfen. Durch eine Verletzung im Sprint viel er leider am zweiten Wettkampftag aus.

Masters
Nach längerer Verletzungspause nahm Katrin Hoffmann (AK 30) erstmals wieder an einem Wettkampf teil. Dem Trainingsrückstand zum Trotz siegte sie in der Gesamtwertung. Ralf Müller (AK 40) lief auf allen drei Strecken unangefochten auf den ersten Platz. Sein Vereinskollege Roberto Säckl (AK 40) verpasste leider das Podium knapp und erreicht Platz vier.

Staffel
Bei den Staffelrennen am Sonntagnachmittag konnten die Eisenacher Herren Ruben Lampe, Felix Facklam und Ralf Müller noch einmal zeigen, was in ihnen steckt. Ruben Lampe und Felix Facklam liefen mit Unterstützung eines Leipziger Vereinskollegen auf Platz zwei. Ralf Müller erzielte zusammen mit zwei weiteren Leipzigern den dritten Platz.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top