Werbung

Skimeisterschaften im Regen

Der Ausrichterverein, SV Rotterode, lies sich von den starken Regengüssen nicht beeindrucken und gab am Sonntagnachmittag 13.30 Uhr in der Oberhofer Rennsteig-Arena den Startschuss für die Thüringer Landesmeisterschaften im Skilanglauf der Schülerklassen 8 bis 10.
So richtig konnten es die 250 Starter aus 24 angereisten Vereinen nicht glauben, dass es wirklich zur Wettkampfdurchführung kommt, aber die Kunstschneeloipe in der Biathlon-Arena hielt dem Wetter stand und es gab im Rennverlauf viele spannende Entscheidungen.
Auch der Ruhlaer Nachwuchs schlug sich recht achtbar, denn nur dem SC «Motor» Zella-Mehlis und dem WSC 07 Ruhla gelang es, 14 Läufer unter die Besten sechs in den einzelnen Altersklassen zu platzieren. Die erzielten Leistungen sind besonders hoch anzurechnen, wenn man bedenkt, dass in diesem «Winter», nicht ein einziges Skilanglauftraining auf den heimischen Trainingsstrecken durchgeführt werden konnte.
Siegerin wurde in der AK 9 weiblich Lea Bartaune. Weitere vier Medaillen gewannen Jan-Eric Jäger, Vanessa Schellenberg, sowie die Kombinierer Gerd Wantzlöben und Tim Hirschfeld. Besonders knapp an den Podesträngen vorbei liefen die Geschwister Michelle und Julian Bindel mit 2,5 bzw. 4 Sekunden Rückstand zur Bronzemedaille.

Plätze 1 bis 6
Gold
Lea Bartaune – S 9 w

Bronze
Jan-Eric Jäger -S 8 m
Vanessa Schellenberg – S 9 w
Gerd Wantzlöben – S 12 m
Tim Hirschfeld – S 13 m

4.Platz
Alexander Eccarius – S 11 m
Jan-Pascal Glock- S 12 m
Maria Kürschner – S 13 w

5.Platz
Julian Bindel – S 10 m
Michelle Bindel – S 12 w
David Reibstein – S 14 m

6.Platz
Toni Quent – S 8 m
Kim-Lara Weiß – S 9 w
Marcus Abicht – S 13

Werbung
Werbung
Top