Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Skiroller-Berglauf in Zella-Mehlis

Vergangenen Sonntag veranstaltete der SC Motor Zella-Mehlis seinen 13. Skiroller-Berglauf mit Wertung im Thüringencup. Start war am Markt in Zella-Mehlis und das Ziel befand sich am Parkplatz Ruppberg. Diese 5,5 km- Bergstrecke hat einen Höhenunterschied von 260 Metern. Die TSG/WSC 07 war als größte Laufgruppe mit 17 Startern vertreten und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Gesamtsieger wurde mit Sebastian Hopf vom Rhöner WSV, der im Moment wohl beste Thüringer leistungsorientierte Breitensportler dieser Berglauf-Szene.

In den einzelnen Altersklassen gab es 10 Ruhlaer Platzierungen auf den Podesträngen, darunter die Siege in den etwas dünner besetzten Jugend-und Juniorenklassen durch Lea Bartaune, Jacob Schmieder, Gerd Wantzlöben und Chantal Etienne.

Erste Plätze in den Seniorenklassen belegten Jörg Ostertag/H41 und Klaus v.d. Heid/H56 bei den Herren sowie Conni Schomburg in der Damenklasse 51.

Erfolgreichster Verein dieses Berglaufes, an dem auch Läufer aus 4 weiteren Bundesländern teilnahmen, wurde die TSG/WSC 07 Ruhla (7xG/2xS/1xB), gefolgt vom Rhöner WSV (3/2/3) und dem SV TU Ilmenau (2/2/2).

Am kommenden Sonntag wird der nächste Berglauf des Thüringencup in Masserberg/Schnett gestartet. Eine Woche später folgt bereits der 3. Steinbacher Berglauf mit Ziel am Glasbachstein.

Als Finale steht am 13.Oktober der 11. Ruhlaer-Skiroller-Berglauf auf dem Programm und wird ein Höhepunkt im diesjährigen Sportkalender der Stadt Ruhla sein.

Altersklassensieger
Lea Bartaune/J17w,
Jacob Schmieder/J17m,
Gerd Wantzlöben/Jun,
Chantal Etienne/Junn,
Jörg Ostwertag/H41,
Klaus v.d.Heid/H56, Conni Schomburg/D51

2. Platz
Andrea Hunstock/D41,
Peter Baldauf/H66

3. Platz
Beate Bartaune/D41

5. Platz
Adrian Böttinger/J16m,
Dr.Tino Gössel/H41,
Jan Swiderski/H46

6. Platz
Jan-Eric Jäger/J16m,
Karsten Schomburg/H21

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top