Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Skisprungteam wird Bundessieger bei „Jugend trainiert für Olympia“

Vom 22.-26.02. fand das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ und “ Jugend trainiert für Paralympics“ in Nesselwang/Füssen statt. Über 600 Sportler aus allen Bundesländern sind in das Allgäu gereist, um in den Disziplinen Skilanglauf, Skispringen und Alpine ihre Kräfte zu messen. Aus Ruhlaer Sicht waren das Albert-Schweitzer-Gymnasium im Langlauf mit Marius Laudenbach, Julius Schrön, Anna Dietze, Jasmin Schmalz, Nathalie Horstmann (alle TSG/WSC 07) und Darian Lehmann (Bad Liebenstein) sowie das Regionalteam Inselsberg im Skispringen, mit den Ruhlaer Sportlern Cindy Haasch, Levin Wagner und Max Herbrechter am Start. Riesen Freude gab es bei den jungen Skispringern, denn nach Einzelwettbewerb am Dienstag und Teamspringen am Mittwoch haben sie souverän die Gesamtwertung des Bundesfinales gewonnen und wurden damit Bundessieger im Skispringen. Rang 2 ging an das Team Uplandschule Willingen/Hessen vor dem Team Bayern/Region IV/V. Das zweite Thüringer Skisprung-Regionalteam Südthüringen belegte den 5. Platz.

Nach dem Einzelspringen wurden die ersprungenen Punkte addiert und ergaben bereits einen passablen Vorsprung von 31 Punkten. Beim Teamspringen siegte erneut das Inselsberg-Team und der Vorsprung auf die Sauerländer konnte auf 51 Punkte ausgebaut werden. Tolle Einzelleistungen erzielten hierbei besonders Cindy Haasch, Max Herbrechter, Levin Wagner, Julian Reum und Marvin Meyer (Brotterode).

Hervorragend war auch Ergebnis der Langlaufmannschaft des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Ruhla, die nach dem Vielseitigkeitswettbewerb am ersten Wettkampftag auf einen starken 4. Rang lag. Beim abschließenden 4x 2 km Staffellauf wurde auch der 4. Platz belegt. In der Bundesfinal-Gesamt-Teamwertung belegten die Ruhlaer Gymnasiasten damit ein hervorragender 5. Platz. Skilangläuferin Nele Gebstedt (TSG/WSC 07) war in Nesselwang auch am Start und belegte mit dem Oberhofer Sportgymnasium den 2.Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und besonders an die neun Ruhlaer TSG/WSC Teilnehmer sowie dem Trainer des Skisprungteams Klaus Baacke und Sportlehrer Harry Schmidt, der das Langlaufteam betreute.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top