Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Speedskating Eisenach: 16. Wartburg-Cup

Drei Podestplätze für Eisenacher Speedskater beim 16. Wartburg-Cup: Erster Platz für Jonas Schulz, zweiter Platz für Oskar Busch und dritter Platz für Till Biedermann

Zum 16. Mal trafen sich am vergangenen Wochenende (18. und 19.08.) 180 Sportler/innen zum traditionellen Wartburg-Cup in Eisenach. 11 Sportler/innen schickten die Gastgeber in die Wettkämpfe. Drei Pokale konnten sie erringen: Davon einen ersten, einen zweiten und einen dritten Platz.

Die traditionelle Inlineskatenacht fand in diesem Jahr am Samstagabend statt und war mit rund 50 Teilnehmer ein bunt besetztes Feld von Jung bis Alt.

Der Wartburg-Cup war für alle Teilnehmer eine schöne Veranstaltung. Pünktlich um 10 Uhr am Samstagmorgen der 16. Wartburg-Cup und war somit auch gleich die fünfte Station (von insgesamt acht Stationen) des Sachsen Thüringen (SaThü) Nachwuchs Cups. Die Inline Skater trotzten der Hitze und präsentierten den Zuschauern spannende Rennen und konnten somit auch gleich ein wenig Werbung für diesen Atemberaubenden Sport (der leider immer noch nicht olympisch, aber im Oktober zum ersten Mal Teil der Jugend-Olympiade in Argentinien ist) betreiben.

Jonas Schulz weißt inzwischen einige Jahre Wettkampferfahrung vor und konnte dies auch bestens unter Beweis stellen. Auf den 200 m und 1.000 m lief er der Konkurrenz davon. Die Gesamtwertung des SaThü Cups führt er weiterhin auch in diesem Jahr auf Platz eins an.

In der stark besetzten Kadettenklasse der Damen lief Charlotte Kott (der leider krankheitsbedingt einige Wochen Training fehlte) auf Rang 15. Antonia Bernecker erreichte Rang 17 und Georgina Bernecker Rang 19.

Der Masters Läufer Ralf Müller (AK40) startete auch in diesem Jahr mit den Aktiven gemeinsam, da er in seiner Altersklasse leider keine Mitstreiter hatte. Er erreichte einen guten fünften Platz.

Auf der heimischen Bahn nutzten die Anfänger/-innen die Möglichkeit erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Oskar Busch (Jg. 2008) lief die 100 m souverän von vorn und über 500 m auf Rang drei. Insgesamt erreichte er den zweiten Platz. Till Biedermann (Jg. 2010) lief in beiden Läufen (50 m und 200 m) auf Platz 3. Sein Bruder Erik Biedermann (Jg 2012) verpasste nur knapp das Podest mit Platz 4. Jonas Voller (Jg. 2011) tat es dem Erik gleich und lief ebenfalls knapp an Rang 3 vorbei. Im stark besetzten Feld der Anfänger Jg. 2007 (9 Starter) konnte Alea Zehle einen guten fünften Platz erlaufen.

Ergebnisse und weitere Informationen vom 16. Wartburg-Cup 2018 unter: www.sv-einheit.de/speedskating

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top