Anzeige

Streckenrekord beim Wartburglauf

Der Sieger der 27. Auflage des Wartburglaufes des SV Wartburgstadt Eisenach heißt Stefan Hubert. Der 20-Jährige aus Sömmerda lief die 12,5 Kilometer in 43,04 Minuten, dies ist neuer Streckenrekord. Der Rekordhalter von 2003 (43,31) Nino Dell war nicht am Start. Für Hubert war es der zweite Start beim Wartburglauf.
Schnellste Frau beim Hauptlauf war Marie Prenzel aus Ellrich in 52,47 Minuten.
240 Aktive gingen beim Hauptlauf an den Start. Start und Ziel war die Eisenacher Wandelhalle.
Eine Stunde zuvor machten sich Nordic Walker auf die Strecke. Nach 1:37,00 Stunden erreichten Peter Fichner (Wolfsburg-Unkeroda) und Elvira Aue (Eisenach) das Ziel. Fichner (64): «Wichtig war für mich, vor den aktiven Läufern ins Ziel zu kommen».
18 Läuferinnen und Läufer nutzten das Angebot der DLRG zu einem Schnupperlauf über 2 Kilometer. Hier wurde keine Zeit genommen, trotzdem waren alle mit großer Anspannung dabei. Schnellste war hier Isabel Kister aus Bad Salzungen.
Groß war der Andrang beim Bambini-Lauf. Die jüngsten Starter zum Wartburglauf liefen mit Noch-Sportlehrerin Gisela Rexrodt knappe 300 Meter und alle hatten ihren Spaß. Beim Start waren mehr Fotografen dabei als beim Hauptlauf. Und die Eltern waren aufgeregter als ihre Sprösslinge, einige liefen mit ihren Kindern.
Für alle gab es am Ziel ein kleines Geschenk.

Anzeige
Anzeige
Top