Werbung

ThSV-B-Jugend bei der 30. Auflage des Sauerland Cups

Handballevent mit 87 weiblichen und männlichen Nachwuchsteams

Jedes Jahr Anfang Januar richtet die SG Menden Sauerland Wölfe ein Turnier für die besten Nachwuchsmannschaften Deutschlands aus. Am Wochenende steigt die 30. Auflage. Am Samstag, 04. und Sonntag, 05.01.2020 gehen 32 weibliche A- und B-Jugend-Teams sowie 55 männliche A- und B-Jugend-Teams in den Mendener Sporthallen, in der Sporthalle Fröndenberg und in der Parkhalle Hemer auf Tore- und Punktejagd.

Spitzenteams aus dem gesamten Bundesgebiet
Am männlichen B-Jugend-Turnier nehmen 30 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet teil, darunter auch die 15/16-jährigen Talente des ThSV Eisenach. Die Schützlinge von Ex-Nationalspieler Uwe Seidel treffen in ihrer Vorrundengruppe auf HTV Sundwig Westig, HSG Kremperheide/Münsterdorf, HSG Hochheim Wicker und den TV Aldekerk. In den insgesamt 6 Vorrundengruppen sind auch Talente des THW Kiel, Bergischer HC, TSG Friesenheim, SC Magdeburg, HC Empor Rostock, mJSG Melsungen, Füchse Berlin, TuSEM Essen, HSG Handball Lemgo und VfL Gummersbach dabei.

Deutschlands beste A- und B-Jugend Teams geben sich ein Stelldichein bei einem hochwertigen Turnier, erklärt Uwe Seidel mit Blick auf das Wochenende.

Er wird gemeinsam mit Jan Gesell das Team betreuen, unterstützt von ThSV-Jugendkoordinator Markus Krauthoff-Murfuni. Für die ThSV-B-Jugend werden das Turnier bestreiten die Torhüter Louis Kleinschmidt, Aron Büchner und Linus Trapp sowie die Feldspieler Philipp Bourtal, Max Schlotzhauer, Ole Gastrock-Mey, Tizian Reum, Karl-Marius Schnell, Paul Jegminat, Yannick Seidel, Felix Cech, Miguel Lapacz, Johann Malta und Joel Stegner.

Wir sind gegenüber der vorjährigen Teilnahme ein Jahr gereifter, sollten den einen oder anderen Erfolg schon einfachen, lässt Uwe Seidel wissen.

Untergebracht ist das Team in einer an einem See gelegenen Jugendherberge. An beiden Tagen, am Samstag und Sonntag, heißt es früh aufstehen, ist für 6.30 Uhr im Bürgersaal Menden das Frühstück angerichtet. Jeweils um 8.30 Uhr beginnen dann die Spiele, am Samstag die Vorrundenspiele, am Sonntag Zwischenrunde, Viertelfinale und Finale.

Ex-ThSV-Trainer Maik Handschke Teilnehmer einer Talkrunde
Ein echtes Handball-Event, zu dem ein buntes Rahmenprogramm gehört. Zur Eröffnung treffen am Freitagabend die Junioren-Nationalmannschaften der USA, betreut von Robert Hedin und Staffan Olsson, und von Luxemburg, betreut vom ehemaligen Eisenacher Zeitbundesligatrainer Maik Handschke, aufeinander. Zur Players-Party am Samstagabend treten die HIP HOP Tanzformation „Dancecrew New Generation“ und der „Rock`n Roll-Club Teddybears“, wird eine Licht- und LED-Show präsentiert. Zu den Teilnehmern eines Turniertalks, u.a. mit dem einstigen Weltklasse-Handballer Staffan Olssson, jetzt Leistungssportdirektor der US-Nationalmannschaft, gehört auch Maik Handschke, jetzt Sportdirektor des luxemburgischen Handballverbandes.

Th. Levknecht

Werbung
Top