ThSV-Bundesligateam bereicherte Tag der offenen Tür der Firma SSV KroschkeAuch Toptorjäger Manuel Zehnder schrieb reichlich Autogramme

Bildquelle: Handballkids bei einem Erinnerungsfoto mit den Eisenacher Bundesliga-Handballern

Zum Tag der offenen Tür begrüßte die Firma SSV Kroschke in Wutha-Farnroda
viele Besucher. Jugendliche, besonders aus den Klassen 9 bis 12, nutzten die
Möglichkeit, sich einen Einblick zu verschaffen, um möglicherweise hier einen
Ausbildungsplatz zu finden. Der Betrieb, der deutschlandweit mit
Arbeitsmaterial aller Art vom Schutzhandschuh über Werkzeuge bis hin zu
chemisch-technischen Produkten mit einem System an Automaten, präsentierte
sich in Führungen durch das gesamte Firmengelände. Demnächst steht ein
großer moderner Erweiterungsbau an. Formengründer Ulrich Mönch freute sich
besonders, mit den Spielern des Handballerstbundesligisten ThSV Eisenach
einen langjährigen Partner begrüßen zu dürfen. Das Team um den Bundesliga-
Toptorjäger Manuel Zehnder und Vizekapitän Willy Weyhrauch schrieb fleißig
Autogramme, fachsimpelte mit den Besuchern lud besonders die jüngsten Gäste
zum Ballwerfen ein. Die 85-jährige Babette Ludwig war eigens aus Eisenach
gekommen, um von jedem ThSV-Spieler ein Autogramm zu ergattern und mit
ihm zu plauschen. Auch das Team vom Glasbachrennen zog mit einem
Rallyeauto die Besucher an. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Th. Levknecht

Anzeige