ThSV Eisenach begrüßte 20 Handballtalente zur Sichtung

Zwei Youngster aus Luxemburg entschieden sich bereits für Eisenach

Danijel Grgic, Jugendkoordinator des ThSV Eisenach, begrüßte am vergangenen Wochenende 20 Handballtalente im Alter zwischen 12 und 17 Jahren aus Niedersachsen, Hessen und Thüringen zu einer Sichtung. Sie waren mit ihren Eltern in den Thüringer Handballtempel, der Werner-Aßmann-Halle, gekommen. Im Vorfeld hatten sich bereits zwei Talente aus Luxemburg, aus Esch, bei einem mehrtägigen Training in Eisenach vorgestellt. Danijel Grgic war vor seinem Engagement beim ThSV Eisenach in Esch tätig. Die dem Kader der U 15 und U 17 des luxemburgischen Handballverbandes angehörenden Youngster haben sich bereits für den ThSV Eisenach entschieden, werden Quartier im neuen Sportinternat beziehen und am Elisabeth-Gymnasium zur Schule gehen.

© Th. Levknecht
Übungen während der Sichtung.

Koordinative Tests, Messungen im Bereich Schnelligkeit, Weit- und Hochsprung standen am Vormittag auf dem Programm. Am Nachmittag waren Übungen mit dem Ball in spielerischer Form angesagt. Hier ging es um technische Fertigkeiten, individuelle Qualitäten, Eins- gegen Eins in Abwehr und Angriff, Entscheidungsverhalten.

Wir wollten sehen, was jeder so draufhat, erläutert Danijel Grgic, der von einer überaus gelungenen Veranstaltung sprach.

Anzeige

Er wurde von Ronny Oelschläger und Marco Reinhardt aus dem Nachwuchstrainerteam des Vereins unterstützt. Die ermittelten Daten und die gesammelten Eindrücke werden nun ausgewertet.

Wir werden die in Frage kommenden Kinder und Jugendliche kontaktieren, um dann mit deren Familien Möglichkeiten in Verbindung Leistungs-Handball beim ThSV Eisenach, Schule und Quartier im Internat auszuloten, schildert Danijel Grgic den weiteren Verfahrensweg. Ziel ist es, dass sich die in Frage kommenden Jungs voll für uns entscheiden, betont der Jugendkoordinator.

Ein Zweitspielrecht sieht er nicht als geeigneten Weg.

Das Schuljahr neigt sich dem Ende, auch der ThSV-Nachwuchs legt eine Trainingspause ein. Vom 20.06 bis 15.07.2024 ruht das Mannschaftstraining. Die Talente werden allerdings mit individuellen Trainingsplänen ausgestattet. Am 15.07.2024 wird das Mannschaftstraining in Vorbereitung der Saison 2024/2025 aufgenommen.

Th. Levknecht

Anzeige