Anzeige

ThSV Eisenach gastiert zum Vereinsjubiläum in Dingelstädt

Nach der Saison ist vor der Saison! Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach steigt in dieser Woche in die erste Vorbereitungsetappe auf die Saison 2011/2012, dann in der neuen eingleisigen 2. Handballbundesliga, ein. Trainer Adalsteinn Eyjolfsson legt hierbei den Schwerpunkt auf den Kraft- und Ausdauerbereich.
In der neuen Saison sind die Eisenacher wieder in ganz Deutschland um Punkte am Ball. Alte Derbys wie gegen Rostock und Schwerin werden neu belebt.
Zu den Kontrahenten zählen dann ebenso TUSSEM Essen, der VfL Bad Schwartau und die HSG Düsseldorf. «Eine überaus attraktive Liga mit sicherlich guter Qualität», betont Karsten Wöhler, der Geschäftsführer der ThSV-Marketing-GmbH. In dieser neuen Liga will der ThSV Eisenach erfolgreich bestehen und ist gerade dabei, hierfür im Grundlagenbereich die Voraussetzungen schaffen.

Unterbrochen wird das straffe Trainingsprogramm der ersten Vorbereitungsetappe am Mittwoch von einem Trip ins Eichsfeld. Der SV 1911 Dingelstädt feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Vereinsjubiläum. Im Rahmen der Feierlichkeiten steht für die Eichsfelder am Mittwoch, 01.06.2011, am Vorabend des Feiertages Christi Himmelfahrt, um 19.00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Dingelstädt ein besonderes Schmankerl an.
Die Zweitbundesliga-Handballer des ThSV Eisenach um Kapitän Benjamin Trautvetter treffen und Torhüter Radek Musil treffen auf eine Eichsfeldauswahl, mit Spielern aus Duderstadt, Worbis, Dingelstädt und Leinefelde.
«Wir kommen gern dieser Einladung nach», betont Karsten Wöhler, der Geschäftsführer der ThSV-Marketing GmbH, der eine besondere Beziehung zu Dingelstädt hat. Hier erblickte er das Licht der Welt bevor es ihn in jungen Jahren hinaus in die weite Handballwelt, über den ASK Vorwärts Frankfurt/Oder zum THW Kiel, ThSV Eisenach, MT Melsungen und zurück nach Eisenach zog.
Sein ebenfalls aus Dingelstädt stammender Bruder Adrian Wöhler gehört zum aktuellen Stammaufgebot des ThSV Eisenach, besetzt die Linksaußenposition.
Klare Sache, auch Adrian Wöhler wird am Mittwoch in Dingelstädt dabei sein. Ein Handball-Leckerbissen zum Eintrittspreis von lediglich 3,00 €, den sollten sich die Freunde des kleinen runden Leders im Eichsfeld nicht entgehen lassen.

Anzeige
Top