Eisenach Online

Werbung
Christoph Jauernik und Karsten Wöhler | Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Beschreibung: Christoph Jauernik und Karsten Wöhler
Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

ThSV Eisenach holt sich externe Unterstützung durch einen Leistungscoach

Die Lage ist prekär. Der ThSV Eisenach ist das Schlusslicht der 2. Handballbundesliga der Männer.

Wir sind der festen Überzeugung, unsere Mannschaft gehört nicht auf diesen Tabellenplatz, erklärt Eisenachs Manager Karsten Wöhler. Und erfügt sofort hinzu: Wir stehen voll hinter unsrem Trainer und unseren Spielern.

Die Mannschaft werde die zweiwöchige punktspielfreie Zeit nutzen, um intensiv zu arbeiten, hart zu trainieren. Dazu werde auch das anstehende verlängerte Wochenende mit dem Feiertag am Dienstag genutzt. Eine ursprünglich vorgesehene Trainingspause findet nicht statt.

Wie auch in der 1. Handballbundesliga in schwierigen Situationen üblich, holt sich der ThSV Eisenach externe Hilfe von einem Leistungscoach. Sebastian Fleck-Rosenkranz aus Wetzlar werde Trainer Christoph Jauernik und die Spieler unterstützen. Er ist sonst vielfach in wirtschaftlichen Unternehmen tätig, hat Erfahrungswerte im erfolgreichen Lösen von Krisensituationen.

Das Ziel ist es, Trainer und Spieler zu stärken, uns gemeinsam voranzubringen. Wir setzen auf diese gemeinschaftlich beschlossene Maßnahme, betont Karsten Wöhler, selbst 17 Jahre als kampfstarker Linksaußen in den Handball-Bundesligen am Ball.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Datenschutz
Top