Werbung

ThSV Eisenach: Kreisspieler Justin Mürköster am Kreuzband operiert / Nachholspiel gegen den TV Großwallstadt terminiert

Bildquelle: Th. Levknecht
Justin Mürköster und Dr. med. Tilo Trommer. Sportklinik Erfurt, Mannschaftsarzt des ThSV Eisenach, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, strahlen nach der Operation gemeinsam Optimismus au

Kreisspieler Justin Mürköster steht auf der Langzeitverletztenliste des ThSV Eisenach. Der 24-Jährige wurde zu Wochenmitte von Mannschaftsarzt Dr. Tilo Trommer in der Sportklinik Erfurt, Partner des ThSV Eisenach, am Kreuzband operiert. Er muss noch lange pausieren. Der ThSV Eisenach und Justin Mürköster steigen nun gemeinsam in die Reha ein. Wir geben ihm jegliche Unterstützung, damit er wieder Handball als Leistungssport betreiben kann“, erklärte Eisenachs Manager Rene Witte. Die Mannschaftskameraden von Justin Mürköster, ja der gesamte ThSV Eisenach und die große Anhängerschaft übermitteln Justin Mürköster beste Genesungswünsche.

Das am 17.04.2021 ausgefallene Heimspiel des ThSV Eisenach gegen den TV Großwallstadt wurde neu terminiert. Es soll nun am Mittwoch, 09.06.2021 um 19.30 Uhr in der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle ausgetragen werden. Aktuell reist der ThSV Eisenach am Samstag, 24.04.2021 in den Norden. Der Wilhelmshavener HV ist um 19.30 Uhr Gastgeber für das Team von derWartburg.

Zweitligateam des ASV Hamm-Westfalen in Quarantäne Lange Zeit ist es für die Zweitliga-Handballer des ASV Hamm-Westfalen in dieser Saison gut gegangen, nun muss die Mannschaft von Trainer Michael Lerscht zum ersten Mal in Quarantäne. Auslöser waren mehrere am Dienstag positiv getestete Spieler des letzten Gegners HC Elbflorenz Dresden, der dieses nach der Testung dem dortigen Gesundheitsamt meldete. Die eigenen PCR-Tests von Dienstag waren wie am Freitag zuvor (und bisher während der gesamten Saison) ohne Befund geblieben. Am Donnerstag klärte sich nun die Situation, aufgrund der Fälle in Dresden und der möglichen Ansteckung während des Spiels am Sonntag muss der Kader des ASV Hamm-Westfalen nach Rücksprache mit dem Hammer Gesundheitsamt nun vorsorglich bis einschließlich zum 2. Mai in Quarantäne. Damit fallen gleich drei Begegnungen aus: die Heimspiele gegen SG BBM Bietigheim (ursprünglich Samstag, 24. April) und TV Hüttenberg (Freitag, 30. April) sowie das Auswärtsspiel beim HSV Hamburg (Dienstag, 27. April). Für diese müssen nun neue Termine gesucht werden.

Werbung
Werbung
Top