Anzeige

ThSV Eisenach lotet Verbesserungspotential aus

Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach
Daniel Hideg (am Ball) arbeitet an seinem Comeback.

Coach Misha Kaufmann und Athletiktrainer Alexander Nöthe mit spezifischen Einheiten in Theorie und Praxis

Wir sind nah dran, unsere Ziele zu erreichen. Konzentrierte Leistungen in jedem Training und in jedem Spiel sind gefragt, damit wir uns noch steigern. Wir sind frohen Mutes, dass uns das gelingt, betont Misha Kaufmann, der Coach des ThSV Eisenach, nach den ersten Trainingstagen in Vorbereitung des zweiten Teiles der Punktspielsaison 2022/2023.

In der Tabelle mit dem als Gast startenden HC Motor Zaporoshje rangiert der ThSV Eisenach auf dem 2. Tabellenplatz. In der Auf- und Abstiegstabelle, ohne den HC Motor Zaporoshje, belegt der ThSV Eisenach nach 18 absolvierten Spieltagen den 3. Platz, einen Zähler hinter den Eulen Ludwigshafen. Die Teams, die nach dem letzten Saisonpfiff die Plätze 1 und 2 belegen, steigen in die 1. Handballbundesliga auf.

Der langzeitverletzte Torhüter Erik Töpfer ist bei den aktuellen Trainingseinheiten nicht dabei. Der zuletzt verletzungsbedingt fehlende Rückraumspieler Daniel Hideg steigt langsam wieder ins Mannschaftstraining ein, arbeitet an seinem Comeback. Linkshänder Malte Donker ist durch eine im Training zugezogene Fingerverletzung gehandicapt. Misha Kaufmann ruft seine Schützlinge täglich zu zwei Trainingseinheiten.

Alle ziehen voll mit, berichtet der Eisenacher Coach.

Auch gesprochen werde viel.

Wichtige Themen werden aufgearbeitet, um Rückschlüsse für den Fortgang der Punktspiele zu schließen. Was gilt es zu verbessern, um unsere Ziele zu erreichen, so Misha Kaufmann.

Bildquelle: © Th. Levknecht / ThSV Eisenach
Alexander Nöthe, der Athletiktrainer des ThSV Eisenach.

Schwerpunkt Athletik
Während der Pause zum Jahreswechsel hatten die Spieler kurze individuelle Pläne bekommen, um neben dem Urlaub und Regeneration auch etwas im Training zu bleiben.

Mit Wiederbeginn des Mannschaftstrainings standen die handballspezifische Kraft- und Ausdauerbelastung auf dem Programm, berichtet Athletiktrainer Alexander Nöthe.

Ein kleiner „Cardio Block“, mit Einheiten im Bereich CrossFit, waren angesagt.

Zusätzlich kamen auch Reize im Bereich des funktionellen Ausdauertrainings auf die Tagesordnung, lässt Alexander Nöthe wissen.

Offensive Systeme, Kommunikation und Überzahlspiel hatte Cheftrainer Misha Kaufmann auf seinem Plan.

Feinschliff in der letzten Woche

In der nächsten Woche steigen wir in den normalen Kraft-Wochenzyklus ein, den wir auch während der Saison absolvieren. Bis zur Fortsetzung der Punktspiele sind es dann ja nur noch zwei Wochen, so Athletiktrainer Alexander Nöthe. Wir arbeiten dann ebenso an Zweikämpfen in der Verteidigung, an 5:1- und 6:0-Abwehrformationen sowie der Verbesserung der ersten und zweiten Welle, gewährt Misha Kaufmann einen Blick in seinen Plan für die anstehende Woche.

Feinschliff mit Arbeiten an Details beinhalten die Trainingseinheiten in der dritten Woche. Ein Trainingsspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit führt den ThSV Eisenach vor Fortsetzung der Punktspiele zu Erstbundesligist HSG Wetzlar. Die Mittelhessen treffen im Rahmen ihrer Vorbereitung – ebenfalls unter Ausschluss der Öffentlichkeit – auch auf Zweitligist HSC Coburg.

Bildquelle: © Ch. Heilwagen / ThSV Eisenach
Misha Kaufmann, der Coach des ThSV Eisenach.

Lukrative Dauerkarten für den 2. Teil der Punktspielsaison
Mit dem letzten Rückrunden-Spiel, am Samstag, 04.02.2023 gegen den HSC Coburg, steigen die Wartburgstädter wieder in das Punktspielgeschehen ein. Bis zum Saisonende stehen noch 10 Partien in der heimischen Werner-Aßmann-Halle an. Für diese bietet der ThSV Eisenach in der Geschäftsstelle der Marketing GmbH in der Werner-Aßmann-Halle eine ausgesprochen lukrative Rückrunden-Dauerkarte (10 Heimspiele sehen, aber nur 8 zahlen) an. Das heißt konkret: Bei Erwachsenen Stehplatz 96 € (Einzelspiel 12 €), Blöcke A und F 128 € (Einzelspiel 16 €), hinter den Toren 144 € (Einzelspiel 18 €), Blöcke B und E 160 € (Einzelspiel 20 €) sowie C und D 200 € (Einzelspiel 25 €). Bei Ermäßigungen Stehplatz 56 € (Einzelspiel 7 €), Blöcke A und F 88 € (Einzelspiel 11 €), hinter den Toren 104 € (Einzelspiel 13 €), Blöcke B und E 120 € (Einzelspiel 15 €) sowie Blöcke C und D 160 € (Einzelspiel 20 €).

Th. Levknecht

Anzeige
Top