Anzeige

ThSV Eisenach mit Platz 2 im Norden

In der mecklenburgischen Kleinstadt Loitz belegte Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach beim 4. Peenetal-Cup Platz 2. Die Wartburgstädter, im nahe gelegenen Stralsund ein Trainingslager absolvierend, bezwangen vor 350 Zuschauern Punktspielkontrahent EHV Aue mit 22:15 und den einheimischen Regionalligisten HSV Peenetal Loitz mit 19:12. Gegen den ansonsten in allen Begegnungen teilweise klar den kürzeren ziehenden polnischen Zweitligisten Stettin kassierten die Eisenacher eine überraschende 14:15-Niederlage, unterlagen dem verlustpunktfreien Turniersieger Stralsunder HV (2. Bundesliga Nord) knapp mit 15:16. Die Spielzeit betrug jeweils 30 Minuten.
Der ThSV Eisenach belegte mit 4:4 Punkten Rang 2 vor dem punktgleichen EHV Aue. Platz 4 ging an den HSV Peenetal Loitz, Platz 5 an die Gäste aus Polen. Erfolgreichste Werfer für den ThSV Eisenach waren der junge Rückraumspieler Till Riehn mit 11 und der routinierte Linksaußen Andrej Kastelic mit 10 Treffern.

Der Stralsunder HV hatte in Rückraumspieler Michal Bruna den überragenden Spieler des Turniers. Mit Nicolaos Samaras holte sich ein Stralsunder die Torjägerkrone des Turniers. Als bester Torhüter wurde Enrico Ney vom HSV Peenetal Loitz geehrt.
Bemerkenswert: Sechs Stunden abwechslungsreiche und überwiegend auf gutem Niveau stehende Handballkost in einem Schmuckkästchen konnten die Zuschauer für einen Eintrittspreis von gerade einmal 2 € erleben! Mit der Vizepräsidentin des Mecklenburger Landtages, dem Europaabgeordneten und dem Bürgermeister war reichlich politische Prominenz vor Ort, was auch den Stellenwert des Turniers dokumentierte. Bei bestem Sommerwetter klang mit einem Sportlerball vor der Halle ein rundherum gelungenes Handballfest aus.

Für den ThSV Eisenach waren im Einsatz: Meinl, Nositschka, Lehmann; Hoffmann (4), Kraft (5/1), Sklenak (8), Weiß (3/1), Riehn (11/1), Emmelmann (6), Mellack (2), Vesely (9), Kastelic (10/2), Liebetrau (7), Szep-Kis (5)

Alle Turnierresultate:
Loitz – Stettin 16:12, Eisenach – Aue 22:15, Stralsund – Stettin 25:8. Loitz – Eisenach 12:19, Stralsund – Aue 21:18, Stettin – Eisenach 15:14, Loitz – Aue 16:19, Stralsund – Eisenach 16:15, Stettin – Aue 9:22, Loitz – Stralsund 13:25

Anzeige
Anzeige
Top