Werbung

ThSV Eisenach: Personelle Veränderungen – Jetzt und im Sommer

Der größte und der kleinste Spieler sind gegangen / Zwei österreichische Nationalspieler kommen zur neuen Saison 

Der Spielbetrieb in den Handball-Bundesligen ist weiterhin ausgesetzt. Zunächst bis zum 16. Mai 2020. Von Ruhe hinter den Kulissen kann keine Rede sein, geht es doch um das wirtschaftliche Überleben während und nach der Corona-Pandemie, aber ebenso um personelle Veränderungen. Die vermeldet aktuell Zweitbundesligist ThSV Eisenach.

Der kleinste und der größte Spieler haben in den letzten Tagen ihre sportlichen Zelte in der Wartburgstadt abgebrochen. Den 1,72 Meter großen Spielgestalter Yoav Lumbroso (19 Jahre) zieht es aus familiären Gründen in seine Heimat nach Israel. Sein Großvater ist schwer erkrankt. Yoav Lumbroso hat den ThSV Eisenach um sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten. „Scheren Herzens sind wir dem in Eile nachgekommen, damit Yoav Lumbroso noch das letzte Flugzeug nach Israel bekommen konnte. Wir danken Yoav für seinen Handball mit viel Herz und Engagement für unseren Verein. Ihn und auch seine Familie begleiten unser aller beste Wünsche“, betont Eisenachs Manager Rene Witte.

Ganz anders die Gründe für die sofortige Vertragsauflösung mit dem 22-jährigen 2,08-Meter großen Kreisspieler Marko Racic. „Alle Spieler und alle Mitarbeiter haben sich solidarisch hinsichtlich des Antrages auf Kurzarbeitergeld entschieden. Bei Marko Racic war das nicht der Fall. Der Vertrag wurde daraufhin im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst“, erläutert Rene Witte.

Der Vertrag mit Torhüter Stanislaw Gorobtschuk, der Mitte dieses Monats seinen 32. Geburtstag begeht, wird nicht über die Saison hinaus verlängert. Er schließt sich ab der neuen Spielzeit Drittligist HSC Bad Neustadt an.

Keeper Marius Noack (20), der in diesen Tagen seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung Eisenach abschließt, lehnte ein neues Vertragsangebot des ThSV Eisenach ab. Der 2,02-Meter-Mann möchte ab Herbst ein Studium aufnehmen und sich handballerisch neu orientieren.

Rückraumspieler Jonas Richardt (23), dem der ThSV Eisenach kein neues Vertragsangebot vorlegte, trägt zur Saison 2020/2021 das Trikot von Drittligist Eintracht Hildesheim.

Der 1-Jahres-Vertrag mit Schlussmann Denis Karic (28) wird nicht verlängert. Dieser wechselt zur SG Ratingen, Nordrhein-Liga (4. Liga)

Wie bereits vermeldet, Kreisspieler Hannes Iffert (23) wechselt im Sommer zu Drittligist Falken HSG Bieberau/ Modau.

Zwei österreichische „Euro-Helden“ kommen zum ThSV Eisenach

„Glückwunsch zur Verpflichtung von zwei unserer Euro-Helden“, ließ Markus Riedlmayer, Pressesprecher des österreichischem Handballverband, seinem Kollegen beim ThSV Eisenach wissen. Als Neuzugänge zur Saison 2020/2021 vermeldet Eisenachs Manager Rene Witte die beiden aktuellen österreichischen Nationalspieler Thomas Eichberger und Daniel Dicker. „Den Kontakt zu beiden habe ich zur Europameisterschaft Anfang des Jahres hergestellt. Beide Spieler weilten Anfang Februar zu unserem Heimspiel gegen Bayer Dormagen in der Werner-Aßmann-Halle. Seinerzeit wurden auch die Verträge unterzeichnet“, erläutert Rene Witte. Torhüter Thomas Eichberger (26 Jahre, 1,95 Meter) kommt von der HSG Holding Graz ins Thüringische. Der linke Rückraumspieler Daniel Dicker (24 Jahre, 1,98 Meter) wechselt ebenfalls von der HSG Holding Graz zum Traditionsverein unter der Wartburg. „Zwei deutschsprachige Spieler mit noch ganz viel handballerischem Potential, die uns in der 2. Bundesliga auf schwerem Weg unterstützen werden“, betont Rene Witte. Der Manager des ThSV Eisenach nimmt aber zugleich Bezug auf die aktuelle Lage: „Zunächst müssen wir die riesige Herausforderung Corona-Pandemie erfolgreich meistern. Dafür kämpfen alle Mitarbeiter des ThSV Eisenach Tag und Nacht.“

Th. Levknecht

Werbung
Werbung
Top