Werbung

ThSV Eisenach testet bei Drittliga-Spitzenreiter TV Großwallstadt

Nur kurz war die Trainingspause beim ThSV Eisenach. Seit Montag hat Cheftrainer Sead Hasanefendic seine „Schäfchen“ wieder beisammen. Die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Punktspielsaison steht auf der Agenda. Am 01. Februar 2020 reist der ThSV Eisenach zum hessisch-thüringischen Nachbarschaftsvergleich zum TV Hüttenberg. Das neue Kalenderjahr soll besser eröffnet werden, als das alte endete.

Zu einem Kurztrainingslager weilt der ThSV Eisenach am Wochenende in Großwallstadt. Inbegriffen ist am Sonntag, 12.01.2020 um 15.00 Uhr ein Testspiel beim Drittliga-Tabellenführer TV Großwallstadt (Sporthalle Großwallstadt, Niedernberger Straße 2). Der TV Großwallstadt, mit dem Ex-Eisenacher Jan-Steffen Redwitz im Tor und dem langjährigen Erstbundesliga-Rechtsaußen  Michael Spatz als Torjäger, führt die Tabelle der 3. Liga Mitte mit 27:7 Punkten an, vor der SG Leutershausen und der HSG Rodgau Nieder-Roden (jeweils 24:10 Punkte). Vor dem Weihnachtsfest wurde vor 1.113 Zuschauern der TV Gelnhausen mit 36:31 bezwungen.

Jan-Steffen Redwitz, seit dem Vorjahr die Aufgabe im Tor des TV Großwallstadt im Training und Wettkampf nahezu allein schulternd, bekam im November ein junges Torwarttalent zur Seite. Can Adanir von den Rhein Neckar Löwen kam. Der 20-jährige Adanir stammt aus der Jugend des Rot-Weiß Babenhausen und gehörte zuletzt dem Profikader der Rhein Necker Löwen an, wo er sich als dritter Torhüter des Bundesligateams bereits Einsatzzeiten in der ersten Mannschaft erkämpfen konnte. TVG-Trainer Ralf Bader freute sich sehr über den geglückten Transfercoup:

Can ist ein junger, ehrgeiziger Torhüter, der mit seinem Profil hervorragend zu Jan Steffen Redwitz passt.

Adanir erhielt einen Vertrag bis zum 30.06.2021 und läuft mit der Rückennummer 72 auf.

ThSV-Test in Jena gegen Dukla Prag
Ein Handball-Werbespiel bestreitet der ThSV Eisenach am Samstag, 18.01.2020 in Jena. Die Wartburgstädter treffen dort um 18.00 Uhr auf Dukla Prag.

ThSV Eisenach bietet Einzeltickets für alle Heimspiele bis zum Saisonende an
Bis zum Ende der Saison bestreitet der ThSV Eisenach noch 6 Heimspiele: 06.02.2020 gegen Bayer Dormagen, 22.02.2020 gegen die SG BBM Bietigheim, 28.03.2020 das Traditionsderby gegen den EHV Aue, 11.04.2020 der thüringisch-fränkische Nachbarschaftsvergleich gegen den HSC Coburg, am 02.05.2020 gegen die HSG Krefeld und 16.05.2020 gegen den VfL Gummersbach.

Für sämtliche Zweitliga-Heimspiele des ThSV Eisenach können Tickets erworben werden online unter www.thsv-eisenach.de, in der ThSV-Geschäftsstelle in der Werner-Aßmann-Halle und in allen Pressehäusern der Mediengruppe Thüringen.

Th. Levknecht 

Werbung
Top