ThSV Eisenach vermeldet Vertragsverlängerungen

Marko Grgic verlängerte um 3, Ivan Snajder um 2 Jahre

Justin Kurch und Dustin Kraus tragen ein weiteres Jahr das Trikot der Wartburgstädter

Donnernden Applaus gab es am Donnerstagabend beim ausgesprochen stimmungsvollen Jahresempfang des ThSV Eisenach im festlich hergerichteten Ambiente des Autohauses Schade in Eisenach, als ThSV-Geschäftsführer Rene Witte über Vertragsverlängerungen informierte. Marko Grgic und Ivan Snajder unterzeichneten vor den Augen der 250 Gäste ihre neuen Verträge.

Rückraumspieler Marko Grgic (20 Jahre), im Sommer 2022 von der HG Saarlouis zum ThSV Eisenach gekommen, verlängerte seinen Kontrakt gleich um 3 Jahre. Sein Vater Danijel Grgic spielte von 2003 bis 2005 für den ThSV Eisenach in der 1. und 2. Handballbundesliga. Während dieser Zeit erblickte Sohn Marko in der Wartburgstadt das Licht der Welt. Danijel Grgic kehrte gerade zum ThSV Eisenach zurück, übernimmt die Aufgaben des hauptamtlichen Jugendkoordinators, trainiert zugleich die A- und B-Jugend des Vereins.

Linksaußen Ivan Snajder, im Angriff und in der Abwehr eine feste Größe, unterzeichnete einen um zwei Jahre verlängerten Vertrag. Der zum erweiterten Kreis der kroatischen Nationalmannschaft zählende heute 26-Jährige kam im Sommer 2020 vom HRK Karlovac ins Thüringische.

© Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach
Ivan Snajder (li.) und Marko Grgic unterzeichneten während des Neujahresempfangs ihre neuen Verträge beim ThSV Eisenach.

Bei Kreisspieler Justin Kurch (24 Jahre) wurde die Ausleihe vom HC Erlangen um ein weiteres Jahr verlängert, sodass der junge Familienvater auch in der Saison 2024/2025 für den ThSV Eisenach aufläuft. Besonders im Deckungsinnenblock ist er eine feste Größe.

Ende September 2023 kam Dustin Kraus (22 Jahre) vom Zweitligisten 1. VfL Potsdam nach Eisenach. Die Verletztensituation im Rückraum zwang den Aufsteiger zum Handeln. Der 1. VfL Potsdam um Trainer Bob Hanning zeigte sich ausgesprochen kooperativ. Dustin Kraus und der ThSV Eisenach verlängerten ihre Zusammenarbeit über den Sommer hinaus bis zum Ende der Saison 2024/2025.

Th. Levknecht