Anzeige

ThSV Eisenach vermeldet weitere Neuverpflichtung

Bildquelle: sportfotoseisenach
Philipp Meyer wechselte von den DJK Rimpar Wölfen zum ThSV Eisenach. Hier bei einer Vereinsveranstaltung des ThSV Eisenach

Rückraumspieler Marko Grgic kommt in seine Geburtsstadt 

Mit Marko Grgic steht ab sofort wieder ein Spieler in den Reihen des ThSV Eisenach, der in der Wartburgstadt geboren wurde. Sein Vater Danijel Grgic spielte von 2003 bis 2005 für den ThSV Eisenach in der 1. und 2. Handballbundesliga, Sohn Marko erblickte am 11.09.2003 in Eisenach das Licht der Welt. Nun kehrt Marko Grgic, jetzt 1,98 Meter groß und 103 Kilo auf die Waage bringend, in seine Geburtsstadt zurück, wechselt aus dem Saarland, von Drittligist HG Saarlouis, ins Thüringische. Papa Danijel Grgic trug nach seiner Eisenacher Zeit, von 2006 bis 2014 das Trikot der in der 2. Handballbundesliga spielenden HG Saarlouis, erlangte hier den Status eines „Volkstribunen“. Doch alte Liebe rostet nicht, er bestärkte das Ansinnen seines Sohnes zum Wechsel nach Eisenach. Marko wird wie sein Papa die Nummer 17 tragen und ebenso auf der Rückraum-Mitte-Position agieren. „Alle notwendigen Formalitäten sind erledigt“, erklärte Eisenachs Manager Rene Witte erfreut. Man habe Marko Grgic schon länger im Auge. „Marko Grgic ist ein sehr junger Spieler mit viel Potential. Er wird uns Schritt für Schritt helfen“, so Rene Witte zur Unterzeichnung des 3-Jahres-Vertrages mit dem Rückraum-Juwel. 

Bildquelle: sportfotoseisenach
Marko Grgic während einer Vereinsveranstaltung in der Vorwoche auf der Eisenacher Tennisanlage

„Es ist eine tolle Story, einen in Eisenach geborenen Jungen als Handballer zurückzuholen. Marko ist ein sehr interessanter junger Mann, der offensichtlich das Glück hat, das Spielerblut von seinem Vater mitbekommen zu haben. Dies kommt unter anderem in seiner großen Wurfvariabilität zum Ausdruck. Adaptiert er sich schnell an das Niveau der 2. Bundesliga, werden wir zeitnah viel von seinem großen Potential erleben können. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Marko“, erklärte Maik Nowak, der Sportliche Leiter des ThSV Eisenach. 

„Ich will den nächsten Schritt gehen, mich der Herausforderung 2. Handballbundesliga stellen. Es ist die Rückkehr in meine Geburtsstadt. Es bereitet mir eine ganz besondere Freude, für den ThSV Eisenach aufzulaufen“, erklärt der knapp 19-Jährige. Er wird seine in Saarlouis aufgenommene Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Wartburg-Sparkasse, Partner des ThSV Eisenach, fortsetzen. „Ich bin der Wartburg-Sparkasse sehr dankbar, dass sie dies ermöglicht“, betont ThSV-Manager Rene Witte. 

Marko Grgic ist nach Erik Töpfer (vom EHV Aue), Torben Hübke (von der SG Flensburg-Handewitt), Robert Krass (von den Rhein-Neckar Löwen), Cedric Marquardt (vom TV Gelnhausen), Timothy Reichmuth (vom HSC Suhr Aarau) und Philipp Meyer (von den DJK Rimpar Wölfen) der 7. Neuzugang beim Thüringer Traditionsverein. Während und nach der Vorsaison haben 7 Spieler den ThSV Eisenach verlassen.   

Trainingseinheiten mit Athletik-Coach Alexander Nöthe

Marko Grgic hat mit seinen neuen Teamkollegen die Saisonvorbereitung aufgenommen. Mehrtägigen Medizin-Checks folgte die Teilnahme an der Saison-Abschlussfeier der D- und E-Jugend des eigenen Vereins auf der Tennisanlage des TC Blau-Weiß Eisenach und ein Grillfest mit den Mitgliedern des Vereinsvorstandes. Athletiktrainer Alexander Noethe bestimmt derzeit einen Großteil des Trainingsplanes, zu dem auch Einheiten im Fitnessclub „Newlife“ unter Leitung von Richard Freytag gehören.  Zum Teambuilding geht es vom 23. bis 25.07.2022 ins „Best Western PLUS Kurhotel an der Obermaintherme“, Partner des ThSV Eisenach, nach Bad Staffelstein. Vom 29. bis 31.07.2022 trifft der ThSV Eisenach bei einem Turnier in Schwetzingen auf die Rhein-Neckar Löwen II, HSG Konstanz und Gastgeber Schwetzingen). Eingeschlossen in ein Trainingslager in Plzen (02. bis 07.08.22) sind Testspiele gegen Prag und Plzen. Zu einem öffentlichen Training mit Vorstellung der Spieler lädt der ThSV Eisenach für den 10.08.2022 in die Werner-Aßmann-Halle ein. Vom 12. bis 14.08.2022 nimmt der ThSV Eisenach am traditionellen Handball-Sparkassen-Cup teil, wobei der Hauptaustragungsort (Samstag und Sonntag) in diesem Jahr die Werner-Aßmann-Halle in Eisenach ist. Ausgesprochen lukrativ sind die Eintrittspreise des Cups: Mit einer Dauerkarte für 22,00 Euro können 8 Spiele live verfolgt werden! Dauerkarten und Tagestickets für den Sparkassen-Handballcup sind erhältlich in der ThSV-Geschäftsstelle sowie per Internet unter www.sparkassenhandballcup.de oder telefonisch unter 06677-9180199. 

Dauerkarten-Rabatt nutzen!

Unterdessen wurde der Punktspielplan des ThSV Eisenach für die Zweitbundesliga-Saison 2022/2023 festgesurrt, wobei Änderungen (auch kurzfristig) wir stets möglich sind. Die Wartburgstädter starten am Samstag, 03.09.2022 mit einem Auswärtsspiel beim TV Großwallstadt, empfangen im ersten Heimspiel am Samstag, 10.09.2022 die Eulen Ludwigshafen. Der Dauerkartenverkauf für die Punktspielsaison ist in vollem Gange. Mit einem Rabatt sich seinen Stammplatz in der Werner-Aßmann-Halle sichern, eine Empfehlung des ThSV Eisenach an seine Anhängerschaft. Die Dauerkarten sind in der ThSV-Geschäftsstelle erhältlich, können aber auch zugesendet werden. Rückfragen per mail unter marketing@thsv-eisenach.de oder per Tel. 03691/72360.            

Anzeige
Anzeige
Top