Anzeige

ThSV Eisenach will sein starkes Auswärtsgesicht auch zuhause zeigen

Wartburgstädter wollen trotz Personalsorgen die 30-Punkte-Marke überschreiten

Nach dem 30:27 beim TV Emsdetten, dem 4. Auswärtssieg in Folge, ist der ThSV Eisenach mit nunmehr 29:25 Punkten ins Vorderfeld der Tabelle der 2. Handballbundesliga der Männer geklettert. Die Wartburgstädter rangieren aktuell auf dem 7. Tabellenplatz. Am Samstag, 09.04.2022 will das Team um Trainer Misha Kaufmann, Kapitän Peter Walz und Torjäger Fynn Hangstein im Heimspiel gegen den TSV Bayer Dormagen die 30-Punkte-Marke überschreiten (Anwurf um 19.30 Uhr).

Wir wollen unser starkes Auswärtsgesicht auch zuhause vor hoffentlich vielen Zuschauern zeigen, betont Misha Kaufmann im Vorfeld der Partie.

Verzichten muss er auf jeden Fall auf den am Donnerstag in der Sportklinik Erfurt an der Hüfte operierten Rückraumspieler Daniel Hideg. Für den 25-Jährigen ist die Saison vorzeitig beendet. Verletzungs- und Krankheitsausfalle waren während der Trainingswoche mehrere Ausfälle zu verzeichnen.

Das erschwert natürlich die Vorbereitung, erklärt Misha Kaufmann.

Beim Erfolg in Emsdetten ging es körperlich heftig zur Sache. Physiotherapeuten und Ärzte haben ganz viel zu tun.

Wer am Samstag aufläuft, wird sich wohl erst vor dem Anpfiff entscheiden. Das erst kürzlich, am 1. März 2022, ausgetragene Hinspiel im Bayer-Sportcenter, sah die Wartburgstädter als 23:21-Sieger. Vorsicht ist angeraten, die Gäste stecken im Abstiegskampf, werden bis zum Umfallen kämpfen, haben als Losung für den Samstag die „Revanche für die unnötige Heimniederlage gegen Eisenach“ ausgegeben. Zu Beginn des Kalenderjahres musste Trainer Dusko Bilanovic seinen Hut nehmen, der bisherige Co-Trainer Peer Pütz ist nun Chef. Zwei Heimsiege, über den HC Elbflorenz (29:23) und den VfL Lübeck-Schwartau (26:25), ließen die Bayer-Sieben zuletzt hoffen. Doch dazwischen lag die 28:35-Niederlage beim Dessau-Roßlauer HV. Überhaupt, die Auswärtsbilanz mit lediglich einem Sieg, einem Remis und 11 Niederlagen (in der Summe 3:23 Zähler), ist die schlechteste aller 20 Zweitligisten. Bayer Dormagen wird alles versuchen, um diese Bilanz in Eisenach aufzupolieren. Angeführt vom 2,07-Meter-Mann Andre Meuser werden die „Wiesel“ wahrscheinlich in der Formation vom Sieg über den VfL Lübeck-Schwartau auflaufen. Und „hochmotiviert“, wie Trainer Peer Pütz versichert, in Eisenach anreisen.

Tür auf für alle Handballfans!
Mit der neuen Landesverordnung sind ab dem 2. April 2022 fast alle Corona-Vorgaben und -Auflagen in Thüringen entfallen. Auch für die Heimspiele des ThSV Eisenach gibt es ab sofort keine behördlichen Einschränkungen mehr. Damit entfallen für die Zuschauer sämtliche Corona-Zugangsregeln. Für den Zutritt zum Thüringer Handballtempel ist nunmehr wieder lediglich eine gültige Eintrittskarte erforderlich. Die umfangreichen Kontrollen im Vorfeld der Begegnung entfallen vollständig. Es steht in der Eigenverantwortung eines jeden Zuschauers, zum Selbstschutz (oder zum Schutz anderer) weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Tickets sind im Vorverkauf erhältlich online unter www.thsv-eisenach.de und in der ThSV-Geschäftsstelle. Eintrittskarten können natürlich auch am Spieltag an der Abendkasse erworben werden.

Th. Levknecht

Anzeige
Anzeige
Top