Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

ThSV-Oldstars auf dem Großfeld

Neben dem aktuellen Punktspielgeschehen steht beim ThSV Eisenach auch die Traditionspflege auf dem Programm. Zeichnete sich viele Jahre Rainer Osmann für Auftritte der Oldies verantwortlich, «Osse» fungiert seit einem Jahr als Nationalmannschaftstrainer in Österreich, hat nun Jürgen «Bongo» Beck sich dieser ehrenvollen Aufgabe angenommen. Der ehemalige Kapitän und kurzzeitige Trainer des Bundesligateams, einige Jahre technischer Leiter und nun ehrenamtlich im Marketing-Bereich des ThSV Eisenach Manager Thomas Dröge zur Seite stehend, gastierte anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Kammerforster Sportvereins mit den ThSV-Old-Stars zu einem Großfeld-Handballvergleich . Die ThSV-Oldies hatten mit Torhüter Uwe Schreiber und den Feldspielern Jürgen Beck (3 Tore), Michael Dubiel (2), Frank Gießler (3), Detlef Henkel (5), Martin Münzberg, Uwe Seidel (7), Edmund Nositschka und Udo Stöber zwar nur 10 Aktive, diese jedoch mit klangvollem Namen, zur Verfügung. Trotz 60-minütiger Unterzahl hatten die ThSV-Oldies am Ende mit 20:15 die Nase vorn. Das Resultat war jedoch nahezu völlig nebensächlich, der Spaß an der Freude stand bei den Akteuren beider Teams und den zahlreichen beifallsfreudigen Zuschauern eindeutig im Mittelpunkt.
Die Gastgeber boten mit Thomas Groth, Thomas Fick und Jonny Schmidt drei Mühlhäuser auf, die in der vergangenen Saison sich noch in der Oberliga das Trikot überstreiften. Bis auf das 1:1 in der Anfangsphase dominierten die «gestandenen» Handballer aus der Wartburgstadt. Uwe Seidel, Frank Gießler, der in der neuen Saison für das hessische Team der SG Heringen/Obersuhl auf Torejagd geht und Detlef Henkel brachten ihr Team mit 6:1 in Führung. Uwe Schreiber dokumentierte auch im großen Kasten seine Klasse als Keeper. Mehrfach tauchte er in die linke oder rechte Ecke, um das Leder vor der Linie zu greifen. Mit zuschauerfreundlichen Ballpassagen behaupteten die Eisenacher ihren Vorsprung, dehnten diesen gar auf 20:12 (57.) aus, um den Gastgebern in den Schlussminuten Ergebniskosmetik zum 20:15 Endstand zu gestatten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top