Anzeige

ThSV-Talente scheitern in erster Runde der
Qualifikation zur Nachwuchs-Bundesliga

Der Vorhang in der Qualifikation für die Nachwuchs-Bundesliga fiel für die männliche Jugend A des ThSV Eisenach bereits nach dem ersten Akt.

Die 16- bis 18-jährigen Talente von der Wartburg kassierten im ersten Qualifikationsturnier, das in Jena ausgetragen wurde, nur drei Niederlagen: 20:30 gegen die HSG Freiberg, 25:28 gegen die NSG EHV/Nickelhütte Aue und 14:27 gegen das Team der Handballakademie Leipzig/Delitzsch.

Sonstige Leistungsträger enttäuschten. Schwere Verletzungen von Tim Voigt, im ersten Spiel bereits in der Anfangsphase, und Maximilian Jäschke (in der zweiten Partie) überschatteten den Auftritt der ThSV-Talente in Jena-Göschwitz.

Der letzte Platz bedeutete zugleich das frühzeitige Aus. Der Nachwuchs des ThSV Eisenach scheiterte damit auch im dritten Anlauf um einen Platz in der 48 Mannschaften (in vier Staffeln) umfassenden Nachwuchs-Bundesliga.

Anzeige
Anzeige
Top