Anzeige

ThSV zu Gast bei Jürgen Croy in Zwickau

Zu den wirklichen internationalen Größen des DDR-Fußballs zählte zweifellos Torhüter Jürgen Croy. Er blieb während seiner gesamten Laufbahn seinem Heimatverein Sachsenring Zwickau treu, feiert mit den Westsachsen sogar Erfolge im Europapokal, wie das sensationelle Weiterkommen gegen den internationalen Spitzenclub RSC Anderlecht. Er hütete auch das Gehäuse der DDR-Nationalmannschaft beim spektakulären 1:0-Erfolg über die BRD während der WM 1974.
Nach der politischen Wende engagierte sich Jürgen Croy in seiner Heimatstadt in der Kommunalpolitik, war einige Jahre Bürgermeister. Heute ist er als Geschäftsführer der Stadthalle Zwickau tätig.
Für Samstag, 19.08.06 hat der einstige Fußballtorhüter ein ganztägiges Handballfest mit internationaler Beteiligung organisiert. Im Rahmen dieses trifft der ThSV Eisenach in einem freundschaftlichen Vergleich auf den EHV Aue.
Am Samstag um 14.00 Uhr in der Stadthalle Zwickau, Bergmannstraße 1, steigt die Partie. Eisenachs Coach Zdenek Vanek wird diese Begegnung bis auf die weiterhin an längeren Verletzungen laborierenden Daniel Baumgarten und Benjamin Trautvetter mit seinem kompletten Aufgebot bestreiten. «Im Hinblick auf den näher rückenden Saisonstart wollen wir gegen einen Punktspielkontrahenten weiter an der Verbesserung unserer Defensive arbeiten, aber auch die Effizienz in der Offensive verbessern», so Zdenek Vanek mit Blick auf den Samstagnachmittag. Der EHV Aue wird bis auf den verletzten Torjäger Michal Tonar auch sein derzeit stärkstes Aufgebot zur Stelle haben.
Ähnlich wie der ThSV Eisenach absolvierte der EHV-Aue ein Trainingscamp im Norden, im idyllisch gelegenen Ferienbad Markgrafenheide in der Nähe von Rostock. «In erster Linie ging es darum, die Athletik der Spieler in Gang zu bringen», resümierte Rüdiger Jurke. Trainer Wolfgang Pötzsch ließ daher eine Woche lang Kondition bolzen, Grundlagen schaffen für eine schwere Saison.
Um Zweitligazähler treffen der ThSV Eisenach und der EHV-Aue am Vorweihnachtsabend, am 23.12.06, in der Wartburgstadt und am 31.03.07 in der Erzgebirgshalle in Aue-Lößnitz aufeinander.

Anzeige
Top