Werbung

Thüringer Sommermeisterschaften ein voller Erfolg

Organisatoren, Kampfrichter und Helfer des Wintersportclubs 07 der TSG Ruhla e.V. erwiesen sich am vergangenen Samstag als gute Gastgeber der Thüringer Sommermeisterschaften im Skispringen und in der Nordischen Kombination der Schülerklassen 8 bis 14.

Die Ruhlaer Wintersportler konnten den knapp 100 jungen Nachwuchssportlern vorzügliche Wettkampfbedingungen bereitstellen. An dieser Nachwuchs-Talenteschau waren alle skispringenden Vereine Thüringens sowie einer leistungsstarken Mannschaft aus Bad Freienwalde, dem nördlichsten Ski-Trainingszentrum Deutschlands, am Start. Nach dem Mattensprunglauf an der „Alten Ruhl“ fand der Inlinerlauf für die Wertung in der Nordischen Kombination, nun schon traditionell seit 2005, im Firmengelände der DECKEL-MAHO Seebach GmbH statt. Der 17-köpfige Ruhlaer Nachwuchs erzielte hervorragende Platzierungen und stand 20-mal auf dem Podest, darunter 5 Landesmeistertitel in der Nordischen Kombination.
Erfolgreichster Ruhlaer Teilnehmer wurde Louis Günther, der in der Schülerklasse 12 in beiden Disziplinen den Titel erringen konnte.

Die Siegerehrung des Sprunglaufes wurde neben WSC Abteilungsleiter Roland Quent und dem Vizepräsidenten des Thüringer Skiverbandes Wilfried Hocke auch von Ruhlas Bürgermeister Dr. Gerald Slotosch vorgenommen. An der Siegerehrung in Seebach beteiligten sich weiterhin die TSG-Vorsitzende Cornelia Schomburg, der Landestrainer Nordische Kombination Jörg Brömel, Herr Andreas Köllner als Geschäftsführer der DMG Seebach GmbH sowie der mehrfache Weltmeister, Weltcupsieger und Olympiamedaillengewinner Ronny Ackermann, dessen Sohn Hugo erfolgreich an der Meisterschaft teilgenommen hat. Ronny Ackenmann war des Lobes über diesen gelungenen Nachwuchswettbewerb, besonders auch über die Inlinerrunde bei Deckel-Maho, die durch Ruhlas Trainer Klaus Baacke mit 8 technischen Stationen ( Slalom, Labyrinth, Limbo, Omega, Engstelle und Übersprüngen) bestückt war.

Professionell für diesen Altersbereich, sagte er… und dass an der Schanze eine Fussballtor steht, fand er besonders gut. Die jungen Skispringer können dadurch in jeder freien Minute an den Ball treten. Das ist wichtig für die Koordination.

Ein Dankeschön gilt allen Mitstreitern für die reibungslose Absicherung dieser Meisterschaft. Ein ganz besonderer Dank geht an die Geschäftsleitung der DECKEL-MAHO Seebach GmbH für die Bereitstellung des Geländes sowie die vorzügliche Imbissversorgung. Die medizinische Absicherung erfolgte wie immer durch die Kameraden der Bergwacht Ruhla. Die Mühen der Ruhlaer Wintersportler haben sich gelohnt und es ging ein erfolgreicher Wettkampftag über die Bühne.

Nordische Kombination
Sieger: Elias Kehr-Ritz/S8, Erik Schreier/S10, Maximilian Zapf/S11, Louis Günther/S12,Eric Langert/S13
2. Plätze: Janne Haberer/S11, Melinda Friedel/S11w
3. Plätze: Anni Strümpfel/S 8w, Lia Meyer/Mä1, Jannik Rudloff/S9, Elisabeth Strümpfel/Mä3, Jonas Rudloff/ S13
4. Plätze: Maja Deutsch/Mä1,
5. Platz: Thomas Brackenhoff/S11
6. Plätze: Bjarne Stolz/S11

Spezialsprunglauf
Sieger: Louis Günther
2. Plätze: Melinda Friedel, Erik Schreier, Maximilian Zapf
3. Plätze: Elias Kehr-Ritz, Kuno Hollandt, Janne Haberer, Elisabeth Strümpfel
4. Plätze: Lia Meyer, Eric Langert, Anni Strümpfel
5. Plätze: Jonas Rudloff, Maja Deutsch,Thomas Brackenhoff, Jonas Rudloff
6. Plätze: Finn Göpel/S11

Werbung
Top