Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

TSG/WSC Ruhla erfolgreich bei mehreren Wettbewerben

Hindernis-Crosslauf in Steinheid

Letzten Samstag startete eine Auswahl junger TSG-Nachwuchslangläufer zu einem Hindernis-Crosslauf in Steinheid. Am Start waren 180 Sportler der Altersklassen 12 bis 15 aus allen Thüringer Leistungszentren, denn es ging um Wertungspunkte für die Thüringer Rangliste. Innerhalb der Crosslaufstecken über 500 bzw. 100 Meter waren verschiedene Hindernisse, wie Wippe – Slalomlauf – Balancieren – Wechselspringen usw. eingebaut, die während des Laufes fehlerfrei zu überwinden waren. Die WSC Sportler erzielten sehr gute Ergebnisse. So belegte Nathalie Horstmann in der Mädchenklasse 13 den 1.Platz. Jasmin Münch lief in der AK 12 weiblich auf Rang 2 und mit Marius Laudenbach als Drittplatzierter stand ein weiterer Ruhlaer Athlet auf dem Podest. Knapp an den Medaillenrängen vorbei erzielten Jasmin Schmalz/S12w Rang vier sowie Anna Dietze/S12w und Till Ruhmann/S14m den 6.Platz.


Thüringer Sommermeisterschaften der Skispringer und Kombinierer
Vergangenen Samstag fanden in der Werner Lesser Skisprung-Arena in Brotterode die Thüringer Sommermeisterschaften in den Schülerklassen 9 bis 13 im Mattenskispringen und der Nordischen Kombination statt. Der Wertungslauf für die Nordische Kombination fand als Crosslauf auf einem anspruchsvollen 1000 Meter Rundkurs statt, welcher entsprechend der Altersklasse mehrfach zu durchlaufen war. Eric Langert/S9 und Cindy Haasch/S11w konnten in beiden Disziplinen den Sommermeistertitel erringen. Während Eric auf der K 12m Schanze mit 11,5 Metern den weitesten Sprung erreichte, setzte sich Cindy Haasch auf der K 27m Schanze vom gesamten Feld ab. Mit 28,5 und 29 Meter erzielte sie hier die größten Weiten und ließ selbst den gleichaltrigen Jungs keine Chance. Ihr am nächsten kam Trainingskamerad Levin Wagner mit 27 und 27,5 Metern. Leider konnte er seinen zweiten Sprung nicht stehen. Durch diesen Punktabzug vergab Levin die mögliche Goldmedaille in der männlichen Schülerklasse 11 und landete auf den 4.Platz. Dadurch waren auch die Medaillenchancen in der Nordischen Kombination weg und es wurde der 5.Platz. Auch Juliane Hänsgen/S11w stand zweimal auf dem Podest. Hinter Cindy Haasch gewann Juliane in beiden Disziplinen die Silbermedaille. Max Herbrechter/S11 belegte im Sprunglauf den 5.Platz und lief in der Nordischen Kombination auf den vierten Rang. Einen souveränen Sieg im Spezialspringen der Altersklasse 13 ersprang sich Frederik Jäger mit den Tagesbestweiten von 42,5 und 42 Metern. Bei sehr starker Konkurrenz erzielte Julius Schrön/S13 im Spezialspringen den 7.Platz. Im 3km Kombinations- Crosslauf erreichte er die drittbeste Laufzeit.
Am Samstag, den 12.Juli, trifft sich der Thüringer Springer- und Kombinierer- Nachwuchs in Ruhla. Auf dem Programm steht ein TSV-Ranglistenwettbewerb. Die Sieger in der Nordischen Kombination werden bei einem Inlinerrennen in Seebach im Firmengelände von Deckel- Maho ermittelt.

Inliner-Technik-Sprint in Gräfenroda
Beim Inliner-Technik-Sprint letzten Sonntag im Gewerbegebiet Gräfenroda waren 13 Ruhlaer Skisportler am Start. Es galt, den Inlinerparcour, gespickt mit Hindernissen, fehlerfrei zu absolvieren, ansonsten wurden Zeitstrafen verhangen. Dadurch gingen bei den WSC Sportlern nicht alle Ziele in Erfüllung. Auf Podestplätze inlinerten Jasmin Schmalz /S12 als Zweite und Nathalie Horstmann als Drittplatzierte. Max Herbrechter/11m, Tom Alban/12m und Till Ruhmann/14m belegten den 4.Platz. Einen guten 5.Rang konnte Marie Aust/13w erzielen.

Steinbacher Messerpokallauf
Neu im Thüringer Laufkalender ist der Messerpokallauf, dessen 1. Auflage am letzten Samstag, 28.6.14 vom Wintersportverein 1907 Steinbach veranstaltet wurde. Im Rahmenprogramm des Marathon-, Halb- und Viertelmarathon-Laufes wurde auch für Kinder und Jugendliche ein Wettkampf angeboten. 
Alle Strecken waren anspruchsvoll profiliert, der Veranstalter hat einen rundum gut organisierten und attraktiven Wettlauf angeboten, der leider wegen der vielen parallel stattfindenden Wettbewerbe nur geringen Teilnehmerzuspruch erfuhr. 
Vom WSC 07 Ruhla haben 3 Sportler der Bambini- Gruppe am Crosslauf teilgenommen, alle 3 konnten stolz mit einer Medaille nach Hause zurück fahren. Mia Alban und Ruben Kleinsimon erliefen jeweils Platz 2 bei den Bambinis und Melinda Friedel wurde 3. in der AK7 Mädchen.

Frank Bode | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top