Werbung

Wartburg-Rallye: Teams aus Hessen sind Favoriten

Mit Norbert Moufang (Startnummer 1, Opel Kadett Coupé) und Dirk Klemund (Subaru Impreza) zählen zwei Teams des MSC Horlofftal (Landkreis Gießen) zu den Favoriten der am Wochenende stattfindenden Int. 46. ADAC-Rallye Wartburg. Zwischen dem Motorsport-Club Horlofftal e.V. im ADAC und dem veranstaltenden MC Eisenach bestehen aber nicht nur sportlich enge Bande. Seit 15 Jahren sind die beiden Clubs verschwistert, mit gegenseitigen Besuchen und Starts der Aktiven bei den jeweiligen Veranstaltungen des Partnerclubs wird die Verbindung gepflegt.

Ende 1989 wurden die Pläne für eine Partnerschaft zwischen dem MC Eisenach und dem Motorsport-Club Horlofftal (Landkreis Gießen) geschmiedet, im Frühjahr 1990 wurde die Verbindung besiegelt. Noch heute ist die große Weihnachtsfeier am damaligen Grenzübergang Herleshausen-Wartha vielen Thüringern und Hessen in Erinnerung: Mit Brätel und Rostern aus Thüringen und Licher Bier und Apfelwein aus Hessen wurde mächtig gefeiert. Die letzte große Aktion zwischen dem MC Eisenach und dem 250 Mitglieder zählenden MSC Horlofftal liegt erst zwei Monate zurück: Oldtimerfreunde aus Eisenach gingen mit seltenen Dixi, IFA und Wartburg an den Start der beliebten ADAC-Oldtimerfahrt Horlofftal. Bürgermeister Christian Nielsen und Ex-Werksfahrer Egon Culmbacher führten die Eisenacher Delegation an, die mit den tollen Fahrzeugen die Zuschauer beeindruckte.

Am Wochenende steht der hochklassige Rallyesport im Mittelpunkt. Auf den anspruchsvollen Wertungsprüfungen rund um Eisenach haben die beiden Teams des MSC Horlofftal echte Siegchancen, zumal Moufang die «Wartburg-Rallye» schon mehrfach gewinnen konnte. Jetzt könnte ihm aber Vorjahressieger Horst Rotter (Opel Corsa 1600) gefährlich werden, der kurz vor Nennungsschluss seine Anmeldung abgegeben hat.
Die traditionsreiche «Wartburg-Rallye» hat aber noch weiteren Bezug zur Region Gießen. Die Sieger der ersten Wartburg-Rallye 1955 – also vor genau 50 Jahren – kamen aus Grünberg. Die Brüder Volko und Udo Berner holten sich auf Mercedes-Benz 220 den Sieg. Die 50 Jahre alte Siegertrophäe überreichte der pensionierte Architekt Udo Berner der Eisenacher Delegation im Rahmen der ADAC-Oldtimerfahrt Horlofftal.

Werbung
Top