Werbung

Wartburgstädter heute im Endspiel gegen Wallau-Massenheim

Handballerstbundesligist ThSV Eisenach nimmt ohne seine zu Auswahlaufgaben weilenden Norweger Jonny Jensen und Preben Vildalen sowie ohne den langzeitverletzten Stephane Joulin an einem Turnier in Göppingen teil. Am gestrigen Freitagabend bezwangen die Schützlinge von Peter Rost Zweitligaspitzenreiter TSG Friesenheim nach einer durchwachsenen Leistung mit 26:22 (11:13). Erfolgreichste Torschützen waren Sergio Casanova mit 8 und Martin Reuter mit 6 Treffern. Im Endspiel dieses Vierer-Turnieres trifft der ThSV Eisenach am heutigen Samstagnachmittag um 16.00 Uhr auf Ligakonkurrent SG Wallau-Massenheim. Die Hessen hatten am gestrigen Freitagabend Turniergastgeber FrischAuf Göppingen mit 31:29 als Verlierer vom Parkett der Hohenstaufenhalle geschickt

Werbung
Werbung
Top