Werbung

WSC gewinnt neun Medaillen bei Inlinerrennen

Ein hervorragendes Mannschaftsergebnis für die Ruhlaer Wintersportler gab es am Sonntag bei einem stark besetzten Inliner-K.O. Sprint, innerhalb der Thüringer-Ranglistenserie. Knapp 150 Thüringer Nachwuchssportler der Altersklassen 10 bis 15 aus 19 Skivereinen kämpften im Gewerbegebiet von Steinbach-Hallenberg um die begehrten Medaillenplätze.
Der WSC 07 war mit 5 Goldmedaillen, bei 8 möglichen Entscheidungen, sowie dreimal Silber und einer Bronzemedaille der erfolgreichste Verein. Die weiteren drei Siege teilten sich der SC Steinheid, SV Bibereu und der WSV Lobenstein. In der Altersklasse 11 männlich gab es einen Dreifacherfolg durch Max Warko, Gerd Wantzlöben und Jan-Pascal Glock. Lediglich 0,6 Zehntelsekunden trennten diese drei Medaillengewinner auf der 1 km-Runde. Einen überlegenen Doppelerfolg erzielten die beiden Nordisch Kombinierten Marian Swiderski und Marcus Abicht in der AK 12/13. Auch in der AK 10 gewann mit Max Hoßfeld ein weiterer Kombinierer die Goldmedaille. Ganz souverän auch die erlaufenen Siege von Michelle Bindel (S 11w) und Tina Handke (S 14/15w).Weitere 7 Sportler platzierten sich auf den Rängen 4 bis 6. Hoch anzurechnen hier die vierten Plätze von Johanna Apelt (S 14/15) und Tim Hirschfeld (S 12/13) als jeweils zweite ihres Jahrganges.

Gold
Max Hoßfeld
Michelle Bindel
Max Warko
Marian Swiderski
Tina Handke

Silber
Sandra Markgraf
Gerd Wantzlöben
Marcus Abicht

Bronze
Jan-Pascal Glock

4.Platz
Julian Bindel
Tim Hirschfeld
Johanna Apelt

5.Platz
Isabell Häring

6.Platz
Lea Bartaune
Anton Warko

Werbung
Werbung
Top