Anzeige

Zwei Eisenacher Traditionsvereine helfen sich gegenseitig

ThSV Eisenach mit besonderer Aktion für den Sommergewinn

Zum Bekanntheitsgrad Eisenachs tragen der Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach und der Sommergewinn, das größte deutsche Frühlingsfest, maßgeblich bei. Der ThSV Eisenach unterstützt mit einer ganz besonderen Aktion die Sommergewinnszunft. Zum Heimspiel am Samstag, 12.03.2022 um 19.30 Uhr gegen den TV Großwallstadt läuft das Team mit einem „Sommergewinns-Trikot“ mit einem entsprechenden Schriftzug und den Emblemen dieses einzigartigen Volksfestes auf. Diese Trikots können – natürlich nach dem Spiel gereinigt – später käuflich erworben werden. Der gesamte Erlös kommt der Sommergewinnszunft zugute. Kürzlich stellte eine kleine Abordnung des ThSV Eisenach dieses Trikot den fleißigen Helfern der Sommergewinnszunft im Zunfthaus vor. Mit einem kräftigen „Gut Ei und Kikeriki“ wurde dieser tollen Aktion schon mal gedankt. Viele Mitglieder der Sommergewinnszunft werden das Team des ThSV Eisenach am Samstag in der Werner-Aßmann-Halle lautstark anfeuern, damit der nächste Sieg gelingt.

Erstmals sind wieder deutlich mehr Zuschauer als zuletzt unter 2 G plus-Regeln zugelassen. Tickets sind deshalb auch wieder online unter www.thsv-eisenach.de und in der ThSV- Geschäftsstelle erhältlich.

Aktuelles zum Sommergewinn 2022
Aktuell wird für den 26. März 2022 ein Festumzug geplant, aber nicht in der früheren Größe. Der Zug wird kürzer als in den Vorjahren ausfallen. Es soll aber einen Umzug durch die Stadt geben, ein stehender Umzug wird lediglich als Notfall-Option vorbereitet, je nach Gesetzes- und Verordnungslage. Der Festumzug beginnt in der Weststadt und läuft gesäumt von vielen Zuschauern zum Markplatz. Hier findet um 16 Uhr das Streitgespräch zwischen Frau Sunna und Herrn Winter sowie die symbolische Verbrennung des Winters in Form einer Strohpuppe statt. Im Jahr 2022 lautet das Thema „Wir feiern BACHs Geburtstag“. Damit wird ein Blick in die Vergangenheit geworfen und längst vergangene Zeiten allgegenwärtig. Vergessenes und aus dem Stadtbild Verschwundenes wird im Festumzug wieder zum Leben erweckt. Den Abschluss des Festwochenendes bildet das traditionelle Feuerrad-Rollen am 27. März am Abend am Wolfgang. Wichtig: Diese Angaben stehen unter Vorbehalt. Je nach Gesetzes- und Verordnungslage kann es jederzeit zu Änderungen am Veranstaltungsprogramm kommen.

Sommergewinnszunft pflegt das besondere Brauchtum
Die Sommergewinnszunft führt das Brauchtum des Sommergewinnens, das 1897 durch den „Weststädtischen Bezirksverein“ neu belebt, durch den Kartenklub „Stiegkergemeinde“, der Fachgruppe Sommergewinn im Kulturbund der DDR und der Sommergewinnszunft e. V. fortgeführt wurde, weiter. Zweck des Vereins ist die Erhaltung und die Pflege des traditionellen Brauchtums und die Verfolgung und Vertiefung des Heimatgedankens. Der Verein hat ca. 160 Mitglieder, die jährlich mehr als 7.000 Stunden gemeinnütziger Arbeit leisten. Diese reicht von der Vorbereitung und des Aufbaus der Festwagen über die Programmgestaltung der Kommerschabende bis zur Gestaltung des Festprogramms.

Th. Levknecht

Anzeige
Top