Anzeige

Zweites Rollstuhlhandball-Treffen in Eisenach

Bildquelle: © Chr. Heilwagen
Bernd Fichtner und ThSV-Pressesprecher Thomas Levknecht

Nach der guten Resonanz und positivem Verlauf beim ersten Rollstuhlhandball-Treffen lädt der einstige Zweitbundesliga-Handballer Bernd Fichtner, seit einigen Jahren selbst an den Rollstuhl gebunden, zu einem zweiten Treffen am Sonntag, 03.10.2021 von 10.00 bis 12.00 Uhr in die Werner-Aßmann-Halle nach Eisenach ein.

Alle Interessierte, ob behindert oder gesund, sind herzlich willkommen, betont Bernd Fichtner. Wir würden uns auch über mehr männliche Teilnehmer freuen, ergänzt der einstige Klasse-Rechtsaußen schmunzelnd.

Spielerischer Umgang mit Sportrollstühlen sei angesagt, beantwortet Bernd Fichtner die Frage nach dem Programm am Sonntagvormittag.

Das Miteinander steht im Vordergrund, so das ehrenamtliche Vorstandsmitglied des ThSV Eisenach und des Vereins „Aktiv leben mit Behinderung“.

Die Sportrollstühle werden dankenswerterweise von der Abteilung ILOH („Ich lebe ohne Hindernisse“) im Reha-Sportverein Mühlhausen e.V. zur Verfügung gestellt. Ohne Voranmeldung einfach kommen und Spaß haben, so lautet die Devise für den Sonntagvormittag.

Wer noch Nachfragen hat: Kontakt zu Bernd Fichtner unter Telefon: 0152/33 92 85 29

Treffpunkt am Sonntag, 03.10.2021 um 10.00 Uhr: Werner-Aßmann-Halle in Eisenach, Sportkomplex Katzenaue, Seite Sportlereingang, Zugang Ost

Anzeige
Anzeige
Top