Anzeige

30000 Mark für Verein «Pro Ehrenamt»

30000 Mark aus Lottomitteln des Freistaats Thüringen hat Wirtschaftsstaatssekretär Roland Richwien heute an den Erfurter Verein «Pro Ehrenamt» übergeben. «Wichtige Funktionen in Politik und Gesellschaft werden im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit wahrgenommen», sagte der Staatssekretär. «Solche freiwilligen bürgerschaftlichen Initiatven verdienen unsere volle – auch materielle – Unterstützung.» Er hoffe, der Verein werde dazu beitragen, mehr Menschen für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu begeistern und zu gewinnen.
Das Geld fließt in die Ausrichtung der Wanderausstellung «Thüringer Freiwillligenprojekte – Anstöße zum Mitmachen», die über bürgerschaftliches Engagement im Freistaat informieren soll und während des Thüringentages in Gera erstmals zu sehen war.
Der im vergangenen Jahr gegründete Verein «Pro Ehrenamt» will ehrenamtliches Engagement in Thüringen – vor allem in den Bereichen der Familienarbeit, der Jugendpflege, von Kunst und Kultur, Sport und Bildung – fördern. Er wirbt für ein positives Verständnis der unterschiedlichen Formen und Aufgaben ehrenamtlicher Arbeit und bietet Kurse zur Qualifikation Ehrenamtlicher an. Darüber hinaus wird der Verein eine Kompetenz- und Koordinierungsstelle zur Vermittlung Ehrenamtlicher einrichten.

Anzeige
Anzeige
Top