Werbung

56 Eheschließungen am Valentinstag in Thüringen 2019

Der Valentinstag 2020 steht vor der Tür. Der Tag der Liebenden bedeutet nicht nur für Blumenläden und Pralinenhersteller eine erhöhte Geschäftstätigkeit – auch die Standesämter sind an diesem Tag besonders gefragt.

Für das Thüringer Landesamt für Statistik stellt dieser Tag einen guten Anlass dar, einen Blick auf die Eheschließungsstatistik des letztjährigen Valentinstages zu werfen. Traditionell ziehen am Valentinstag mehr Eheschließungswillige vor die Standesämter als an einem durchschnittlichen Februartag. Nach einer vorläufigen Auswertung gaben sich am 14.02.2019 in Thüringer Standesämtern 56 Paare das Ja-Wort. Das waren mehr als viermal so viele Paare wie an einem durchschnittlichen Februartag des Jahres 2019 (13 Eheschließungen pro Tag).

Mit 56 Trauungen war das Jahr 2019 das beliebteste Jahr unter denen, in welchen der Valentinstag auf einen Donnerstag fiel. Überschritten wurde die Anzahl lediglich in jenen Jahren, in denen der Tag der Liebenden an einem Freitag oder Samstag gefeiert wurde. Grundsätzlich ist der Samstag vor dem Freitag der beliebteste Wochentag zum Heiraten, was auch an Valentinstagen zu erkennen ist. In den Jahren 2004 und 2009, als der Valentinstag jeweils auf einen Samstag fiel, ließen sich je 65 Paare vermählen. 2003, als es sich um einen Freitag handelte, wurden 57 Ehen geschlossen. Alle diese Jahre blieben aber hinter dem Jahr 2014 zurück, als es mit 114 Paaren vor Thüringer Standesämtern einen Rekord für Eheschließungen am Valentinstag gab. Dies lag vermutlich neben dem Wochentag (der Valentinstag fiel in diesem Jahr auf einen Freitag) auch an der Datumskonstellation, da es sich bei dem 14.02.2014 um ein besonders einprägsames Datum handelte.

Werbung
Werbung
Top