Anzeige

8.100 Euro für die berufliche Weiterbildung

8 Absolventen aus dem Wartburgkreis gehören zu den Besten

Insgesamt 40 ehemalige Auszubildende erhielten 2022 ein Weiterbildungsstipendium der „Begabtenförderung berufliche Bildung“. Sie haben ihre Abschlussprüfung mit einem Notendurchschnitt von 1,9 und besser abgelegt und konnten sich im Auswahlverfahren der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt durchsetzen. Mit der Auszeichnung stehen ihnen nun insgesamt 8.100 Euro für die persönliche und berufliche Weiterbildung zur Verfügung.

Im Wartburgkreis können sich 8 Absolventen über ein Weiterbildungsstipendium freuen. Die Urkunden wurden durch den Leiter des Regionalbüros Eisenach, Bad Salzungen und Mühlhausen Wigbert Kraus übergeben.

Monique Eck, FMT Produktions-GmbH & Co.KG, Marksuhl
Philipp Gabriel, BMW Fahrzeugtechnik GmbH, Krauthausen
Laura Helbig, BMW Fahrzeugtechnik GmbH, Krauthausen
Bastian Hoffmann, Benteler Automobiltechnik GmbH, Eisenach
Lise Schellenberg, Opel Automobile GmbH, Eisenach
Annalena Marholdt, Model GmbH, Werra-Suhl-Tal
Michèle Trautvetter, Klinikum Bad Salzungen gGmbH, Bad Salzungen
Jasmin Häcker-Bankes, Thomaflor (Edelweiß), Bad Salzungen

Hintergrund:
In jedem Jahr nehmen etwa 4.000 Auszubildende an den Abschlussprüfungen der IHK Erfurt teil. Im Bereich der Kammer wurden seit 1991 bereits 1036 junge Leute mit rund 3,26 Millionen Euro über das Weiterbildungsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Anzeige
Top