Anzeige

Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl 2021 im Land Thüringen

Bildquelle: © pixelkorn – Fotolia.com

Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert, dass der Landeswahlausschuss für die Bundestagswahl am 26. September 2021, gemäß § 42 Absatz 1 Bundeswahlgesetz in Verbindung mit
§ 77 Absatz 2 Bundeswahlordnung für Thüringen, das folgende endgültige amtliche Ergebnis festgestellt hat:

Wahlberechtigte: 1.707.726
Wähler: 1.279.720
Wahlbeteiligung: 74,9 Prozent

Bildquelle: © Der Landeswahlleiter Thüringen

In den Wahlkreisen sind gewählt:
189 Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis:
Grund, Manfred (CDU) – 26,6 Prozent
190 Eisenach – Wartburgkreis – Unstrut-Hainich-Kreis:
Stöber, Klaus (AfD) – 24,8 Prozent
191 Jena – Sömmerda – Weimarer Land I:
Dr. Becker, Holger (SPD) – 20,1 Prozent
192 Gotha – Ilm-Kreis:
Bühl, Marcus (AfD) – 26,5 Prozent
193 Erfurt – Weimar – Weimarer Land II:
Schneider, Carsten (SPD) – 24,4 Prozent
194 Gera – Greiz – Altenburger Land:
Brandner, Stephan (AfD) – 29,0 Prozent
195 Saalfeld-Rudolstadt – Saale-Holzland-Kreis – Saale-Orla-Kreis:
Prof. Dr. Kaufmann, Michael (AfD) – 29,3 Prozent
196 Suhl – Schmalkalden-Meiningen – Hildburghausen – Sonneberg:
Ullrich, Frank (SPD) – 33,6 Prozent

Die Angaben stehen unter dem Vorbehalt der Feststellung des endgültigen Ergebnisses der Bundestagswahl 2021 im Bundesgebiet durch den Bundeswahlausschuss am 15. Oktober 2021. Gemäß § 42 Absatz 2 Bundeswahlgesetz stellt der Bundeswahlausschuss fest, wie viele Sitze auf die einzelnen Landeslisten (Zweitstimme) entfallen und welche Bewerber gewählt sind.

Die Ergebnisse der einzelnen Wahlkreise, Gemeinden und Wahlbezirke sowie weitere Informationen können unter www.wahlen.thueringen.de abgerufen werden

Anzeige
Top