Aufruf an die Menschen in Eisenach zum Reinigen der Stolpersteine

Bildquelle: ManuPadilla, Adobe Stock; Symbolbild

Das Bündnis gegen Rechtsextremismus Eisenach ruft in diesem Jahr wieder zur Putzaktion der Stolpersteine in Eisenach auf. An mittlerweile 52 Stellen befinden sich im Eisenacher Stadtgebiet die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig und erinnern an das ehemalige jüdische Leben der Stadt. Sie sind zugleich Mahnung an die heutige Generation.

Seit dem Jahr 2009 werden die Stolpersteine für die Opfer des Nationalsozialismus durch das Bündnis gegen Rechtsextremismus Eisenach gemeinsam mit der Stadtverwaltung Eisenach verlegt. Viele Menschen haben mit einer Patenschaft die Verlegung ermöglicht. Im letzten Jahr konnten weitere Stolpersteine verlegt werden und die gesamte Anzahl beträgt nun 136 Stolpersteine. Weitere Stolpersteine werden im kommenden Jahr hinzukommen.

Wer einen oder mehrere Steine putzen möchte, meldet sich zur Koordination unter stolpersteine@bgr-eisenach.de oder unter  0170-5952155. Wir danken von Herzen allen Putzhelfern.

Anzeige
Anzeige