Anzeige

Aushängeschild Thüringer Musikkultur

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

20. Eisenacher Telemann-Tage vom 24. bis 26. September (zweiter Teil der diesjährigen Telemann-Tage)

Als ein Aushängeschild Thüringer Musikkultur finden die Eisenacher Telemann-Tage 2021 mit einem zweiten Teil vom 24. bis 26. September statt. Der erste Teil vom 25. bis 27. Juni erfreute sich bereits einer breiten Resonanz. Seit fast zwanzig Jahren werden die Telemann-Tage von den Akteuren des Vereins Kammermusik der Wartburgstadt e.V. getragen. Von 2014 bis 2017 wurde der Kammermusikverein durch die Academia Musicalis Thuringiae e.V. personell unterstützt.

Mit der diesjährigen Jubiläumsausgabe des traditionsreichen Festivals tritt die Stadt Eisenach nicht nur als Förderer auf, sondern auch als Mitveranstalter. Sie setzt damit in schwierigen Zeiten ein Zeichen der Verantwortung für die Pflege und Vermittlung ihres überaus reichen kulturellen Erbes.

Mit Werken seines Namensgebers Geog Philipp Telemann beginnt das diesjährige Preisträgerkonzert am 24. September um 18 Uhr in der Nikolaikirche. Im Konzert „Lob der Stille“ stehen Flöteninstrumente in den verschiedensten Kombinationen im Mittelpunkt. Das Ensemble »Thrésor musical« und Tomokazu Ujigawa (Blockflöte) sind Preisträger des Internationalen Telemann-Wettbewerbs Magdeburg. Sie spielen unter der künstlerischen Leitung von Anne Freitag. Es erklingen außerdem Ausschnitte aus Kantaten von Johann Sebastian Bach, Johann Friedrich Fasch und Johann Caspar Ferdinand Fischer.

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Am zweiten Tag (25. September) laden die Veranstalter um 15 Uhr ins Bachhaus. Dr. Carsten Lange (Leiter des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg) referiert über „Telemann und Bach – zwei Menschen und Musiker“. Ab 18 Uhr spielen wiederum in der Nikolaikirche Lehrer- und Schüler*innen der Musikschule J.S. Bach Werke von Telemann und seinen Zeitgenossen.

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Der dritte Tag (26. September) sieht ab 16 Uhr die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Telemann-Tage in der Georgenkirche vor. In einer musikalischen Lesung „Telemann und seine Freunde“ spielt das Ensemble „Hamburger Ratsmusik“ – Sprecher ist Mario Freivogel. Eine Übersicht aller Veranstaltungen der 20. Eisenacher Telemann-Tage gibt es hier: http://www.telemann-eisenach.de Karten sind im Vorverkauf in der Tourist-Info am Markt erhältlich, für das Musikschulkonzert auch in der Musikschule J.S. Bach, Reservierungen für den kostenlosen Vortrag nimmt das Bachhaus entgegen.

Hinweis
Deutlich sei nochmals auf die Infektionsschutz-Bestimmungen hingewiesen: Zutritt zu den Veranstaltungen haben nur Geimpfte, Genesene oder aktuell getestete Personen (3G). Die jeweiligen Nachweise sind vorzuzeigen. Sollte ein Besucher aufgrund des Fehlens eines solchen Nachweises abgewiesen werden müssen, kann ein eventuell schon entrichteter Eintrittspreis nicht rückerstattet werden.

Alle Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt der Zulässigkeit hinsichtlich der zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Infektionsschutz-Bestimmungen. Die Besucher*innen sind zur Einhaltung der jeweiligen Hygienekonzepte der Veranstaltungen verpflichtet. Gezahlte Eintrittspreise werden bei Absage der Veranstaltungen aufgrund der Pandemielage erstattet.

Anzeige
Anzeige
Top