Eisenach Online

Werbung

Briefwahlaufkommen zu den Kommunalwahlen am 15. April 2018

Eine Umfrage bei ausgewählten Gemeinden hat 3 Tage vor der Wahl ergeben, dass rund 7,6 Prozent der Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen abgefordert haben. Dabei lag die Beantragung in den kreisfreien Städten um 2,7 Prozentpunkte höher als in den Landkreisen.

Die meisten Beantragungen gab es in der Stadt Eisenach.

Es sind 4 Tage vor der Wahl mehr als 2 /3 (70,2 Prozent) der beantragten Briefwahlunterlagen an die Gemeinden zurückgesandt oder dort abgegeben worden.

Das Briefwahlaufkommen beträgt somit 5,3 Prozent. Im Vergleich: Zu den Wahlen 2016 (ehrenamtliche Bürgermeister) betrug das Briefwahlaufkommen ebenfalls 4 Tage vor der Wahl 3,1 Prozent. Zur Bundestagswahl 2017 lag das Briefwahlaufkommen 4 Tage vor der Wahl bereits bei 14,6 Prozent.

Foto: © Thüringer Landesamt für Statistik

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top