Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Bund fördert Barchfelder Schlösser mit 100.000 Euro

Hirte: „Kulturförderung des Bundes Eckpfeiler für regionale Impulse und Heimatinvest“

Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat Mittel in Höhe von 100.000 Euro für die Sanierung des Landgräflichen Schlosses in Barchfeld beschlossen. Komplementäre Mittel kommen vom Land und der Gemeinde. Mit den nun bewilligten Mitteln kann nun mit der Sanierung begonnen werden. Darüber informiert der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte, der den Antrag der Gemeinde Barchfeld-Immelborn maßgeblich unterstützte.

Über die Unterstützung des Bundes für die Barchfelder Schlösser freue ich mich sehr. Zum einen wird die historische Gebäudesubstanz erhalten und zum anderen eröffnen sich mit der beginnenden Sanierung langfristige Perspektiven für die Nutzung des Schlosses. Die Kulturförderung des Bundes ist ein wichtiger Eckpfeiler für regionale Impulse, aber auch ein Stück Heimatinvest, betont Hirte.

Die Mittel stammen aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VII des Etats der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Insgesamt standen 30 Millionen Euro zur Verfügung. Aus über 400 beantragten Projekten konnten etwa 100 bewilligt werden.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top