Werbung

CDU-Fraktion fordert Rettungsschirm für Thüringer Spitzensportteams

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Walk: Förderung auch für heimischen ThSV Eisenach ermöglichen

Im nächsten Plenum wird die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag einen Antrag zur Förderung des Spitzensports in Thüringen einbringen. Die Landesregierung wird darin aufgefordert, einen Rettungsschirm für den Spitzensport zu implementieren, um Vereine zu unterstützen, die im Mannschaftssport am Bundesligabetrieb teilnehmen, wenn diese unter Liquiditätsengpässen leiden. Im Rahmen des Corona-Sondervermögens sollen dafür sechs Millionen Euro bereitgestellt werden.

Auch für unseren ThSV Eisenach sind aufgrund des Saisonabbruchs erheblich finanzielle Einbußen zu verzeichnen. Ohne Förderung werden wir möglicherweise in der nächsten Saison hier keinen Zweitligahandball mehr sehen können, so Raymond Walk.

Auch der Manager des ThSV Eisenach hofft auf eine breite Unterstützung des Antrages durch den Thüringer Landtag:

Wir sind tatsächlich unverschuldet in eine existenzbedrohende Situation geraten. Ohne finanzielle Hilfen sehe ich schwarz für unsere Zweitbundesligabereich und unseren gesamten Verein mit seinen ganz vielen Nachwuchs-Handballern von den Minis bis zur A-Jugend, so René Witte.

Witte hatte zuletzt die Initiative „Teamsport Thüringen“ ins Leben gerufen, bei der sich ballspielende und Puck schießende Thüringer Spitzenteams bei der Politik Gehör und Unterstützung erhoffen.

Wir haben die Anregungen gern aufgenommen und werden den Antrag in die Plenarsitzung am 8. Mai einbringen, so Walk.

Werbung
Top