Anzeige

Das Eisenacher Stadtarchiv

(Eisenach.) Kennen Sie eigentlich auch den Anblick von verstaubtem Papier? Das ist zu Hause auf dem eigenen Schreibtisch sicherlich kein besonders erfreulicher Anblick, doch für den Mitarbeiter eines Archivs ist es mehr oder weniger das täglich Brot. Nicht nur darüber handelt eine interessante Informationssendung rund um das Eisenacher Stadtarchiv, die im Programm des Wartburg-Radios 96,5 zu hören sein wird. Die Sendung ist das Ergebnis eines zweiwöchigen Praktikums, das Leon Laudenbach im April im Wartburg-Radio absolvierte.

„In dieser zwar kurzen Zeit lernte ich sehr viel Interessantes über die Kunst des Radiomachens, was ich persönlich wahrlich als „Kunst“ bezeichnen kann, da ich es einfach nur großartig finde, was man hier alles für wunderbare Projekte auf die Beine stellen kann. Zusammenfassend kann ich nur sagen: Das Praktikum hat mir sehr viel Spaß und Freude bereitet, das Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Ich konnte viel Interessantes und Informatives lernen und könnte mir gut vorstellen, in naher oder ferner Zukunft vielleicht sogar auch mal in diesem Bereich tätig zu sein“.

Leon Laudenbach macht gerade eine Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste bei der Stadtverwaltung Eisenach im Stadtarchiv. Die Archivsendung ist am Sonntag, dem 24. April um 19.00 Uhr und am Mittwoch, dem 27. April um 16.00 Uhr zu hören. Sie kann über UKW 96,5 oder über den Internet-Livestream des Wartburg-Radios auf www.wartburgradio.com angehört werden. Eine Woche lang steht der Beitrag in der Audiothek des Senders zum Nachhören zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Top