Anzeige

„Deutschland singt und klingt“: Stadt Eisenach unterstützt Initiative zum Tag der Deutschen Einheit

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Bereits zum dritten Mal organisiert die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ ein offenes Singen am Tag der Deutschen Einheit. Im ganzen Land sind Menschen aus allen Generationen und Kulturen dazu eingeladen, ab 19 Uhr auf öffentlichen Plätzen zu singen und zu musizieren. Als Ausdruck für Hoffnung und als Erinnerung an die Friedliche Revolution vor 33 Jahren tragen die Sänger*innen Kerzen. In diesem Jahr soll dieses Symbol insbesondere ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt setzen. Die Stadt Eisenach unterstützt diese Aktion ausdrücklich.

Der Eisenacher Gospelchor beteiligt sich an der Aktion und lädt zum Singen auf dem Marktplatz ein. Zunächst wird mit zehn bekannten Liedern das gemeinsame Singen bundesweit eröffnet. Danach gestalten die jeweiligen Gruppen vor Ort die Veranstaltung individuell. Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ kooperiert mit der Thüringer Staatskanzlei. Ministerpräsident Bodo Ramelow ist Schirmherr der diesjährigen bundesweiten Aktion. Im Rahmen der zentralen Feierlichkeiten, die diesmal das Bundesland Thüringen in der Landeshauptstadt Thüringen ausrichtet, wird es eine Liveübertragung des Singens in Erfurt geben, die zuhause am Bildschirm verfolgt werden kann. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.3oktober.org.

Anzeige
Anzeige
Top