Werbung

Eisenach muss sich auf drohendes Hochwasser einstellen

Bildquelle: EisenachOnline

Walk: „Auf rasche Schneeschmelze vorbereitet sein“

Mit Hinblick auf die steigenden Temperaturen in den nächsten Tagen weist der Landtagsabgeordnete Raymond Walk (CDU) auf eine drohende Hochwasserlage auch für die Stadt Eisenach hin. Auch wenn der Hochwasserschutz in Eisenach und den Ortsteilen erfreulicherweise in den letzten Jahren schon weit fortgeschritten ist, gibt es immer noch zahlreiche gefährdete Stellen.

Dass die Pegelstände in den nächsten Tagen aufgrund des raschen und ungewöhnlich starken Temperaturanstieges massiv steigen werden, ist schon jetzt abzusehen. Darauf muss die Stadtverwaltung vorbereitet sein. Ihr kommt hier eine vorbereitende und koordinierende Aufgabe zu. Wir alle haben noch die Bilder der Hochwasserlage im letzten Jahr vor Augen. Ich appelliere an die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, Freiwilligen Wehren und Technischem Hilfswerk. Mein Dank gilt jetzt schon den zahlreichen Einsatzkräften, die nach der Bewältigung des starken Schneefalls nun ihren Dienst in einer möglichen Hochwasserlage verrichten werden. Aber auch die Anrainer sollten ihr Hab und Gut rechtzeitig schützen, sobald die Warnmeldungen aktiv werden, so Walk.

Bürgerinnen und Bürger können sich jederzeit über den Internetauftritt der Hochwassernachrichtenzentrale https://hnz.thueringen.de/hw2.0/thueringen.html oder die Mobilfunk App „MeinePegel“ über die aktuellen Pegelstände informieren. Hochwasserwarnungen werden dort veröffentlicht.

Werbung
Top