Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Erste Erfolge beim Schutz der Gelbbauchunke

Trotz der anhaltenden Trockenheit ist in einigen der, im Rahmen des Projekts „Sofortmaßnahmen für die Gelbbauchunke in Westthüringen“, angelegten Gewässer genügend Wasser. Bereits Mitte Mai haben die Projektmanager in zwei der im Winter angelegten Gewässer über 300 Larven der Gelbbauchunke entdeckt. Seit ein paar Tagen verlassen die ersten voll entwickelten Jungunken das Wasser. In den nächsten Wochen wird ein Großteil der Larven ihre Entwicklung (Metamorphose) abschließen und als kleine Unken an Land auf Nahrungssuche gehen. Die Projektmanager Martin Burmeister und Klaus Ehrlich gehen davon aus das nach dem hoffentlich bald kommenden Regen viele weitere Unken ihre Eier in die angelegten Gewässer legen werden.

Die Gelbbauchunke ist eine in Thüringen vom Aussterben bedrohte Amphibienart. Das Projekt „Sofortmaßnahmen für die Gelbbauchunke in Westthüringen“ legt für die Gelbbauchunke kleine Tümpel als Laichgewässer an.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top