Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: fotolia.com : © Galyna Andrushko

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia.com : © Galyna Andrushko

Gesucht: „Ausbildungsbetrieb des Jahres 2019 in den Grünen Berufen“

Grüne Berufe sind vielfältig und abwechslungsreich. Moderne Landwirtschaft erfordert ein hohes Verantwortungsbewusstsein für Natur, Umwelt und für die Nutztiere. Deshalb haben die Betriebe komplexe Aufgaben und eine große Verantwortung in der Ausbildung der jugendlichen Nachwuchskräfte, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. Beste Qualität in der Ausbildung ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, weshalb wir Betriebe für besondere Leistungen in den Grünen Ausbildungsberufen würdigen.

Die Vorschläge für die Auszeichnung zum „Ausbildungsbetrieb des Jahres 2019“ können bis zum 30. Juni 2019 im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft eingereicht werden. Die Ehrung wird vergeben, um besonderes Engagement, hohe Qualität und überdurchschnittliche Leistungen in der betrieblichen Ausbildung zu würdigen und ist mit 1.000 Euro prämiert.

Die Land- und Forstwirtschaft benötigt auch in Zukunft ausreichend und qualifizierten Nachwuchs. Im bewährten dualen Ausbildungssystem nimmt der betriebliche Lernort eine entscheidende Rolle ein. Ausbildende Betriebe, die in den Grünen Berufen hervorragendes leisten, verdienen eine spezielle Anerkennung, sagt die Ministerin. Die Branche ist insbesondere auf dem Land ein wichtiger Wirtschaftsfaktor: Wir haben in Thüringen rund 3.600 landwirtschaftliche Betriebe. Rund 22.700 Thüringerinnen und Thüringer sind hier beschäftigt.

Hintergrund:
Vorschlagsrecht haben u. a. Auszubildende für ihren Ausbildungsbetrieb, Berufsverbände und berufsbildende Schulen der Grünen Berufe in Thüringen. Die Auswahl trifft eine Fachjury. Der Ehrenpreis wird verliehen an einen Ausbildungsbetrieb mit Betriebssitz in Thüringen mit besonderen Leistungen bei der betrieblichen Ausbildung in den Grünen Berufen:

  • Fachkraft Agrarservice,
  • Forstwirt/Forstwirtin,
  • Fischwirt/Fischwirtin,
  • Gärtner/Gärtnerin,
  • Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin,
  • Landwirt/Landwirtin,
  • Milchtechnologe/Milchtechnologin,
  • Milchwirtschaftliche/r Laborant/in,
  • Pferdewirt/Pferdewirtin,
  • Pflanzentechnologe/Pflanzentechnologin,
  • Revierjäger/Revierjägerin,
  • Tierwirt/Tierwirtin,
  • Winzer/Winzerin,
  • Fachpraktiker/Fachpraktikerin Hauswirtschaft,
  • Gartenbauwerker/Gartenbauwerkerin oder
  • Helfer/Helferin in der Landwirtschaft

Mehr: https://www.thueringen.de/mam/th9/tmblv/pm/ausbildungsbetrieb2019.pdf

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top