Anzeige

Hauptschlucht wieder passierbar

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Der Klammbereich der Drachenschlucht ist im unteren Bereich wieder begehbar.

Der Eingang erfolgt von der Bundesstraße 19. Nach Passieren der Hauptschlucht mit den Engstellen muss man dann den Seitenausstieg Richtung Knöpfelsteiche / Hohe Sonne wählen. Der Weg ist ausgeschildert.

Die Aufräumarbeiten des ersten Abschnittes konnten nur durch den hochengagierten Einsatz der Arbeitskräfte der ´Sozialen Dienstleistungsgesellschaft Wartburgkreis` so schnell abgeschlossen werden, bedankt sich Forstamtsleiter Ansgar Pape ausdrücklich bei der SDW (ehemals ABS).

Die Durchgängigkeit der kompletten Schlucht ist vermutlich erst in 4-6 Wochen realisierbar.

Das Unwetter der letzten Woche hat enorme Schäden an Wegen und Stegen verursacht. Verschärft wird die Situation durch die Einleitung der Abwässer der Bundesstraße 19. Hier muss zukünftig nach anderen Lösungen gesucht werden.

Anzeige
Anzeige
Top