Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Lärmschutz ist Thema im nächsten Petitionsausschuss

Walk: „Nur eine Onlinepetition kann die benötigte Abhilfe schaffen“

Seit mehr als zwei Monaten hoffen viele Anwohner der westlichen Ortsteile Eisenachs, dass sich endlich der Petitionsausschuss des Thüringer Landtags mit dem Thema des Bahnlärms in Eisenach und seinen Ortsteilen beschäftigt. Bereits Ende Mai hatte der Eisenacher Landtagsabgeordnete Raymond Walk (CDU) die ersten 222 Unterstützer-Unterschriften für die Petition an den Ausschussvorsitzenden Michael Heym (CDU) übergeben.

Seitdem warten Walk und die Anwohner auf die Behandlung der Petition durch den Ausschuss und hoffen auf eine Freigabe zur Onlineunterzeichnung auf der Petitionsplattform des Thüringer Landtags.

Schon seit Jahren ist der Lärm, der beispielsweise in Hörschel zu jeder Tages- und Nachtzeit mit 70 Dezibel den zulässigen Grenzwert um einiges überschreitet, ein großes Problem für die Anwohner. Um eine zeitnahe und einvernehmliche Lösung in Form eines aktiven Lärmschutzes zu finden, sieht der CDU-Abgeordnete Walk nun den Ausschuss in der Pflicht und hofft, dass das Unterzeichnen der Petition bald auch im Internet möglich ist.

Nur eine Onlinepetition kann die benötigte Abhilfe schaffen, erklärt Walk.

Aus seiner Sicht sei nur über dieses Verfahren möglich, die benötigten 1500 Stimmen für eine öffentliche Anhörung der vom Lärm Betroffenen zusammen zu bekommen.

Raymond Walk hofft daher nun, dass der Ausschuss in seiner Sitzung am 16. August sich erneut mit dem Thema beschäftigt und darüber hinaus auch den Weg für das Internet-Abstimmungsverfahren freimacht. Unterschriften können bis dahin auch weiter bei Ortsteilbürgermeisterin Gisela Büchner oder in der Geschäftsstelle der CDU Eisenach geleistet werden.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top