Landrat Krebs verpflichtet letztmalig Kreistagsmitglieder

Bildquelle: Jennifer Schellenberg; Die neu gewählten Kreistagsmitglieder mit Landrat Krebs und seinem Nachfolger Dr. Brodführer versammelten sich im Kreistagssaal für ein gemeinsames Foto.

Die konstituierende Kreistagssitzung war für die neu gewählten Kreistagsmitglieder die erste Sitzung der fünfjährigen Amtsperiode und für Landrat Reinhard Krebs zugleich die letzte als Landrat des Wartburgkreises.

„Ich möchte allen gewählten Kreistagsmitgliedern herzlich gratulieren und mich ebenfalls bei all jenen bedanken, die in den vergangenen Jahrzehnten an der Kreistagsarbeit mitgewirkt haben. Es sind auch die Kreistagsmitglieder, die durch ihre Arbeit dafür sorgen, dass der Wartburgkreis so erfolgreich ist“, würdigte Krebs die Kreistagsarbeit in seinen Eingangsworten.

Die erste Sitzung der neuen Legislaturperiode war geprägt durch Wahlprozedere, den Beschluss über die Geschäftsordnung zur Herstellung der Arbeitsfähigkeit des Kreistages und Verabschiedungen. Die Tagesordnung umfasste zwölf Punkte, darunter fünf Wahlen und die Besetzung der Ausschüsse des Kreistages. Eingebrachte Änderungsvorschläge zur Geschäftsordnung wurden zur weiteren Beratung in den Kreisausschuss verwiesen. Die Wahl der stimmberechtigten Mitglieder des Jugendhilfeausschusses wurde auf die Septembersitzung vertagt.

Mit einer Schweigeminute wurde dem kürzlich verstorbenen, ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Wartburg-Sparkasse, Peter Bock, gedacht. Im Anschluss verabschiedete Landrat Krebs herzlich Hans-Joachim Ziegler, der seit 2019 als ehrenamtlicher Beigeordneter des Wartburgkreises fungierte sowie sich zehn Jahre als Mitglied des Kreistages einbrachte, und bedankte sich für seine Arbeit zum Wohle des Landkreises.

Landrat Krebs verpflichtete die anwesenden Gewählten in kleinen Gruppen und alphabetischer Reihenfolge darauf, ihre Pflichten als Kreistagsmitglieder gewissenhaft zu erfüllen sowie das Grundgesetz, die Verfassung des Freistaates Thüringen und die Gesetze zu wahren. 

Jary als Kreistagsvorsitzende bestätigt / Hartung neue ehrenamtliche Beigeordnete

Als Kreistagsvorsitzende wurde Ulrike Jary (CDU) ohne Gegenkandidaten wiedergewählt. Von 43 Anwesenden erhielt sie 39 Ja-Stimmen und 3 Nein-Stimmen, eine Stimmabgabe war ungültig. „Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen und freue mich auf eine sachorientierte Zusammenarbeit im Kreistag“, so Jary zu ihrer Wiederwahl.

Für die Stellvertretung der Kreistagsvorsitzenden gab es mit Heike Apel-Spengler (Freie Wähler/ BfE/ LAD) und Uwe Krell (AfD) zwei Kandidaten. 32 Stimmen entfielen auf Apel-Spengler und 12 Stimmen auf Krell, damit wurde Heike Apel-Spengler zur stellvertretenden Kreistagsvorsitzenden gewählt.

Zur Wahl des ehrenamtlichen Beigeordneten des Wartburgkreises gab es mit Sylvia Hartung (SPD), die für Ralf Pollmeier (SPD) in den Kreistag nachrückte, keine weiteren Bewerber. Sie erhielt 38 Ja-Stimmen und 6 Nein-Stimmen und ist nun die dritte Stellvertreterin des Landrates. „Ich wünsche mir eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit zum Wohle des Wartburgkreises und seiner Bürgerinnen und Bürger, betonte Hartung nach ihrer Wahl.

Jennifer Schellenberg; Ehrenamtliche Beigeordnete Sylvia Hartung

Zum Vertreter des Wartburgkreises für die Landkreisversammlung des Thüringischen Landkreistages stellten sich mit Susanne Rakowski (CDU), Anke Wirsing (BSW-VG) und Klaus Stöber (AfD) drei Bewerber zur Wahl. Mit 21, zehn und elf Stimmen erhielt kein Bewerber die erforderliche Mehrheit. In der Stichwahl entschieden sich die Kreistagsmitglieder mit 30 Ja-Stimmen für Susanne Rakowski; auf Klaus Stöber entfielen 12 Stimmen. Zum Stellvertreter der Landkreisversammlung stand mit Ralph Groß (CDU) nur ein Bewerber zur Wahl. Er wurde mit 36 Ja-Stimmen und 5 Nein-Stimmen gewählt. 

Besetzung der Ausschüsse einstimmig bestätigt

Die zur Wahl stehenden Besetzungen der Ausschüsse wurden alle einstimmig bestätigt. Neben dem Landrat sind folgende Fraktionsmitglieder vertreten:

In den Kreisausschuss wurden Martin Henkel (CDU), Hannes Knott (CDU), Klaus Stöber (AfD), Michael Klostermann (SPD-FDP), Klaus Bohl (Freie Wähler/BfE/LAD/Grüne) und Anke Wirsing (BSW-VG) gewählt.

Anzeige

In den Haushalts- und Finanzausschuss wurden Ralph Groß (CDU), Manuela Henkel (CDU), Melanie Heinz (AfD), Sylvia Hartung (SPD-FDP), Andreas Hundertmark (Freie Wähler/BfE/LAD/Grüne) und Oliver Jäger (BSW-VG) gewählt.

In den Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Digitalisierung wurden Christopher Ihling (CDU), Steffen Bott (CDU), Pascal Wloch (AfD), Matthias Fallenstein (SPD-FDP), Markus Griebel (Fraktion Freie Wähler/BfE/LAD/Grüne) und Steffen Wenzel (BSW-VG) gewählt.

In den Ausschuss für Schule, Kultur und Sport wurden Felicitas Kotsch (CDU), Ulrike Jary (CDU), Frank Böwe (AfD), Jonny Kraft (SPD-FDP), Michael Reinz (Freie Wähler/BfE/LAD/Grüne) und Oliver Jäger (BSW-VG) gewählt.

In den Ausschuss für Jugend, Soziales und Gesundheit wurden Martin Müller (CDU), Susanne Rakowski (CDU), Dirk Borghardt (AfD), Maik Klotzbach (SPD-FDP), Heike Apel-Spengler (Freie Wähler/BfE/LAD/Grüne) und Anke Wirsing (BSW-VG) gewählt.

In den Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz Ronny Schwanz (CDU), Markus Gerstung (CDU), Tim Schnitger (AfD), Tina Rudolph (SPD-FDP), Andreas Hundertmark (Freie Wähler/BfE/LAD/Grüne) und Martin Just (BSW-VG) gewählt.

Die insgesamt 50 Kreistagssitze verteilen sich auf die Parteien wie folgt:

DIE LINKE  3   Sitze
AfD13   Sitze
CDU16   Sitze
SPD  5   Sitze
GRÜNE  2   Sitze
FDP  1   Sitz
Freie Wähler/BfE/LAD  4   Sitze
BSW-VG  5   Sitze
HEIMAT  1   Sitz

Folgende Fraktionen haben sich gebildet:

Fraktion CDU                                                    16 Mitglieder

Fraktion AfD                                                      13 Mitglieder
Fraktion SPD-FDP                                             6 Mitglieder
Fraktion Freie Wähler/BfE/LAD/Grüne    6 Mitglieder
Fraktion BSW-VG                                               5 Mitglieder

Historische Sitzung

Zum Ende der Sitzung wurde es noch einmal sehr persönlich, als Kreistagsvorsitzende Ulrike Jary anerkennende Worte an Landrat Krebs für seine geleistete Arbeit in den letzten 18 Jahren richtete. „Sie sind seit 1. Juli 2006 Landrat des Wartburgkreises und haben 126 Kreistagssitzungen verantwortet. Jeder verbindet Ihren Namen mit dem Wartburgkreis. Es war Ihnen immer eine Herzensangelegenheit Menschen miteinander zu verbinden. Ich bin mir sicher, dass nach Ihrem Ausscheiden als Landrat die schönsten Tage noch vor Ihnen liegen“, so Jarys Worte zur Verabschiedung.

Landrat Krebs gab den Kreistagsmitgliedern folgende Worte am Rednerpult mit auf den Weg: „Wir haben viel zusammen erreicht. Die Grundlage für diesen Erfolg ist die gute Zusammenarbeit des Kreistages und der Bürgermeister sowie der Zusammenhalt zwischen Landratsamt und Landrat. Ich danke den Kreistagsmitgliedern, Landtagsabgeordneten und Bürgermeistern für das, was wir zusammen geschafft haben. Ich kann mit Genugtuung und Freude das Landratsamt verlassen, denn ich hätte nie geahnt, dass mein Arbeitsleben als gelernter Landwirt einmal so endet. Ich danke Ihnen allen, für das Erreichte. Wir sind auf einem weiteren guten Weg“, so die Worte des scheidenden Landrates Reinhard Krebs. 

Jennifer Schellenberg; Landrat Reinhard Krebs verabschiedet

Anzeige
Anzeige