Anzeige

Lokale Partnerschaft für Demokratie lädt ein zur Zukunftswerkstatt

Die lokale Partnerschaft für Demokratie Eisenach und Wutha-Farnroda lädt ein zur Zukunftswerkstatt “Vielfalt tut gut – wie geht es weiter in der Partnerschaft für Demokratie?” am Samstag, 9. Oktober 2021 von 09.30 bis 14.30 Uhr in das Museum „Automobile Welt Eisenach“, Friedrich-Naumann-Straße 10, Heinrich-Ehrhardt-Saal.

Eisenach und Wutha-Farnroda engagieren sich gemeinsam unter dem Motto “Vielfalt tut gut” in einer lokalen Partnerschaft für Demokratie. Diese wird über das Bundesprogramm „Demokratie leben“ und das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit „Denk bunt“ vorerst bis zum 31. Dezember 2024 gefördert.

Wie soll die lokale Partnerschaft “Vielfalt tut gut” in den nächsten drei Jahren gestaltet werden? Was bedeutet demokratische Vielfalt, welche Ziele sollen erreicht werden und auf welchem Weg? Eingeladen sind alle, die sich mit ihrem Wissen und ihrer Kompetenz für ein friedliches, vielfältiges und gleichberechtigtes Zusammenleben engagieren. Die Zukunftswerkstatt beginnt mit einer Podiumsdiskussion zur Beteiligung von Jugendlichen bei kommunalen Entscheidungen. Das Theater am Markt wird mit einem künstlerischen Beitrag auf die Zukunftswerkstatt einstimmen. Die aktuellen Projekte in der Partnerschaft für Demokratie stellen sich in einem Projektcafé vor.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben können an der Veranstaltung nur Geimpfte, Genesene oder Menschen mit einem tagesaktuellen negativen Test teilnehmen.

Anmeldungen werden bis zum 4. Oktober erbeten an vtg.eisenach@googlemail.com.

Mehr Infos unter www.vielfalt-wartburgregion.de

Anzeige
Anzeige
Top