Werbung

Mehr als drei Viertel der unter sechsjährigen Thüringer Kinder in Kindertagesbetreuung

Bildquelle: © Sergey Novikov – stock.adobe.com
Symbolbild

Am 1.3.2020 besuchten 95.458 Kinder in Thüringen im Alter von unter 14 Jahren eine der 1.330 Kindertageseinrichtungen oder wurden von den 280 Tagesmüttern und -vätern betreut. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, waren das 304 Kinder bzw. 0,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Davon besuchten 94.443 Kinder eine Kindertageseinrichtung (216 Kinder bzw. 0,2 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahr) und 1.031 Kinder waren in öffentlich geförderter Kindertagespflege (96 Kinder bzw. 8,5 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahr).

Die Betreuungsquote (1) der unter 6-Jährigen am 1.3.2020 betrug in Thüringen 76,1 Prozent und lag damit 0,5 Prozentpunkte über der des Vorjahres. In der Altersgruppe der 3- bis unter 6-Jährigen wurde eine Betreuungsquote von 95,7 Prozent verzeichnet, bei den unter 3-Jährigen von 54,8 Prozent. Im regionalen Vergleich wies der Landkreis Greiz (80,2 Prozent) die höchste Betreuungsquote der Kinder im Alter von unter 6 Jahren auf, während die niedrigste mit 69,2 Prozent in der Stadt Eisenach ermittelt wurde.

Von den in Thüringen betreuten Kindern waren 30,2 Prozent (28.791 Kinder) unter 3 Jahre alt. Bei den Kindern im Alter von unter 3 Jahren entsprach das einem Rückgang von 954 Kindern bzw. 3,2 Prozent im Vergleich zum 1.3.2019. Rund 57,1 Prozent befanden sich im Alter von 3 bis unter 6 Jahren (54 475 Kinder). Dies waren 334 Kinder bzw. 0,6 Prozent mehr als zum Vorjahreszeitpunkt. Weiterhin waren 12,8 Prozent (12.192 Kinder) im Alter von 6 bis unter 14 Jahren und damit 316 Kinder bzw. 2,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (1.3.2019: 11.876 Kinder).

Am 1.3.2020 waren 18.230 Personen in den Thüringer Kindertageseinrichtungen tätig und damit 1,4 Prozent mehr als am 1.3.2019. Der Großteil, 15.702 Personen bzw. 86,1 Prozent, war im pädagogischen, Leitungs- und Verwaltungsbereich beschäftigt. Zum Vorjahresstichtag ist dies ein Zuwachs um 214 Personen (+1,4 Prozent). Auch die Zahl der in diesem Bereich tätigen Männer nahm erneut zu und hat sich gegenüber dem 1.3.2010 mehr als vervierfacht (von 207 auf 898 Personen). Rund jeder achtzehnte Beschäftigte ist männlichen Geschlechts.

Auf Basis der vertraglich vereinbarten Wochenarbeitszeit wurden im pädagogischen, Leitungs- und Verwaltungsbereich rechnerisch 14.235 Vollzeitstellen (2) ermittelt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt stieg diese Zahl um 1,5 Prozent.

36,3 Prozent des pädagogischen, Leitungs- und Verwaltungspersonals war jünger als 35 Jahre (5.699 Personen), 40,4 Prozent war im Alter von 35 bis unter 55 Jahren (6.338 Personen) und 23,3 Prozent 55 Jahre oder älter (3.665 Personen). Der höchste Anstieg zum Vorjahreszeitpunkt ist mit 9,2 Prozent in der Altersgruppe 35 bis unter 45 Jahre zu verzeichnen.

1) Betreuungsquote: Anzahl der betreuten Kinder je 100 Kinder der gleichen Altersgruppe.
2) Für eine Vollzeitstelle wurden 39 Wochenstunden angesetzt.

Bitte beachten: Am 1.3.2020 besuchten von den 1.031 Kindern in öffentlich geförderter Kindertagespflege 16 Kinder zusätzlich eine Tageseinrichtung oder eine Ganztagsschule. Um Doppelzählungen zu vermeiden, blieben sie bei der Betrachtung der insgesamt betreuten Kinder unberücksichtigt.

Bildquelle: © Thüringer Landesamt für Statistik

Werbung
Werbung
Top