Anzeige

Online-Bürgerbefragung „Mobilität im ländlichen Raum“ startet heute

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft startet eine Befragung der Bürgerinnen und Bürger des Freistaates zu „Mobilität im ländlichen Raum“ auf seiner Internetseite.

„Verlässliche Mobilitätsangebote sind ein zentraler Aspekt, um ländliche Räume zu stärken und gleichwertige Lebensverhältnisse herzustellen. Die Erfahrungen des 9-Euro-Tickets zeigen, dass das günstige Ticket auf dem Land wenig genutzt und dies oft mit dem fehlenden Angebot im Nahverkehr begründet wurde. Um weitere bedarfsgerechtere Mobilitätsformen anbieten zu können, bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger, sich an der Umfrage zu beteiligen,“ so Staatssekretärin Frau Prof. Dr. Barbara Schönig.

Die Umfrage ist vom 17. Oktober bis zum 30. November 2022 geschaltet.

Mit der Umfrage sollen die Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an Mobilitätsangebote abgefragt werden, um die Bedarfe des öffentlichen Nahverkehrs für die jeweiligen Regionen genauer zu analysieren. Die Ergebnisse Online-Befragung schaffen die Grundlagen, um weitere konkrete Mobilitätskonzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Die Online-Umfrage ist über die Web-Seite infrastruktur-landwirtschaft.thueringen.de sowie die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram abrufbar. Die Onlineumfrage ist anonym und erfolgt ohne Angabe von persönlichen Daten. Lediglich die Postleitzahl und der Ort werden abgefragt, um den Mobilitätsbedarf räumlich zuordnen zu können.

In einigen Regionen – z.B. im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt – wird zusätzlich vor Ort mit einem Tourbus über den Zweck der Umfrage informiert werden und die Möglichkeit geboten, den Fragebogen dort schriftlich auszufüllen.

Anzeige
Top